Pokémon Sonne & Mond – QR Codes helfen euch beim Pokémon-Fang

Das Scannen von QR-Codes hilft euch in Pokémon Sonne & Mond, gezielt die von euch gewünschten Taschenmonster zu fangen. Wir erklären, wie das funktioniert.

  • von Constanze Thiel am 25.11.2016, 13:27 Uhr

Pokémon Sonne & Mond erschienen Anfang dieser Woche und spitzfindige Spieler nutzen jetzt den QR Code-Scanner der neuesten Editionen, um ihren Pokédex zu füllen. Wenn euch diese Funktion vielleicht nichts sagt, könnte das daran liegen, dass sie bei der Vielzahl von Trailern, die vor der Veröffentlichung erschienen, untergegangen ist. Euer Nintendo 3DS kann das schwarzweiße Muster in den Quadraten nämlich einlesen und euch dann Informationen zu Pokémon liefern. Unsere Galerie veranschaulicht euch das Vorgehen.

Allerdings müsst ihr nach dem Scannen eines Codes zwei Stunden warten, bis ihr den nächsten einlesen könnt. Wegen dieser Einschränkung solltet ihr eure Wahl stets gut überlegt treffen. Allerdings könnt ihr so auch bis zu zehn Scans anhäufen, wenn ihr nach der Wartezeit keine weiteren Codes einlest. So findet ihr heraus, wo ihr Taschenmonster fangen könnt, die ihr zuvor noch nie zu Gesicht bekommen habt. Auf Reddit erklärt ein Fan außerdem, dass ein seltenes Pokémon auftaucht, wenn ihr 10 QR-Codes eingescannt habt. Falls ihr nicht selbst nach den Codes suchen wollt, habt ihr Glück. Denn eure Trainer-Kollegen haben schon an alles gedacht und eine entsprechende Liste von Alola-Pokémon zusammengestellt.

Pokémon Sonne & Mond sind am 23. November 2016 für Nintendo 3DS erschienen, wir stellen euch die brandneuen Editionen mit ihren Neuerungen wie dem Z-Angriff in einem Video vor. Darüber hinaus haben wir für euch noch unseren großen Pokémon-Rückblick parat, der die Reihe von Rot & Blau bis Sonne & Mond genauer unter die Lupe nimmt.

Constanze Thiel
Constanze Thiel

Winterkind. Superbeast. Lipstick stains & video games. Mother of Xenomorphs. Fährt am Wochenende gerne mit ihren Pokémon raus nach Silent Hill.