Pokémon GO: Update sorgt für vorübergehende Arena-Abschaltung

Zur Vorbereitung eines neuen Updates werden die Arenen in Pokémon GO heute abgeschaltet.

  • von Patricia Geiger am 19.06.2017, 10:15 Uhr

Wer im Augmented-Reality-Spiel Pokémon GO gerne in den Arenen kämpft, hat heute schlechte Karten: Niantic hat bekannt gegeben, dass diese heute vorübergehend abgeschaltet werden.

Bereits vergangene Woche geisterten Infos zur Arena-Abschaltung durchs Netz, jetzt haben die Entwickler von Pokémon GO sie bestätigt. Im Lauf des heutigen Tages, also am 19. Juni, werden die Kampfstätten vorübergehend abgeschaltet. Das dient zur Vorbereitung eines kommenden Updates – mehr verrät Niantic zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht. Aber immerhin kündigt der Entwickler an, dass es schon in Kürze neue Informationen geben wird.

Für den Sommer hat Niantic inzwischen bereits mehrfach »legendäre« Inhalte für das Spiel angekündigt. Wir gehen nach dem aktuellen Stand der Informationen davon aus, dass es sich dabei um die Integration der legendären Vögel aus der ersten Pokémon-Generation handelt – also Arktos, Zapdos und Lavados.

Die Abschaltung der Arenen deutet aber auch noch auf etwas anderes hin, was bisher seitens Pokémon-GO-Entwickler Niantic weder bestätigt noch dementiert wurde: Raids. Hinweise darauf tauchten bereits vor einigen Monaten erstmals im Quellcode des Spiels auf.

Eine Möglichkeit für die Raids wäre, bestimmte Arenen mit einem der legendären Pokémon zu besetzen – hier müssten dann diverse Spieler gemeinsam antreten, um die Arena zu erobern. Das scheint auch die logischere Variante zu sein, denn die kurzfristige Abschaltung der Arenen spricht für die Vorbereitungen dazu.

Die Kollegen von Spieletrend.com berichten darüber hinaus, das sämtliche Arenen durch die Abschaltung komplett zurückgesetzt werden. Das bedeutet, dass alle Arenen wieder komplett leerstehen und die verteidigenden Pokémon wieder zu ihren Besitzern zurückkehren. Wir konnten jedoch keine Aussage von Niantic finden, die diese Theorie bestätigt hat.

Allerdings deutet eine Zeile aus dem Quellcode von Pokémon GO an, dass Niantic die Arenen tatsächlich einmal komplett aufräumen möchte. Danach soll es nur noch möglich sein, eine gewisse Anzahl identischer Monster zur Verteidigung einer Arena abzustellen. Es wäre dann beispielsweise nicht mehr möglich, mehrere Relaxos oder Heiteiras in eine Arena zu stellen.

Was das Updates letztendlich wirklich bringt, bleibt allerdings abzuwarten – zumindest so lange, bis Niantic sich offiziell dazu äußert.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.

Passende Produkte
Pokémon GO

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken