Pokémon GO Raids: Schwächen & Stärken aller Pokémon im Überblick

Um bei Raids in Pokémon GO möglichst viel Schaden anzurichten, müsst ihr die Typen der Taschenmonster beachten. Wir haben dafür eine Übersicht parat.

  • von Constanze Thiel am 26.06.2017, 17:28 Uhr

Seit dem kürzlich erfolgten Update, das Raids und seltene Items in die Spielwelt von Pokémon GO brachte, erhalten auch Kämpfe in Arenen noch einmal neue Würze. Welche neuen Features euch bei Raids genau erwarten, verraten wir in unserer großen Übersicht zum neuen Feature.

In diesem Überblick geben wir euch hingegen eine Hilfestellung zu Schwächen und Stärken aller Pokémon-Typen, die im Augmented-Reality-Spiel vorkommen. Außerdem haben wir aufgelistet, nach welchen Taschenmonstern ihr euch in Pokémon GO umsehen müsst, um gegen bestimmte Typen von Pokémon strategische Vorteile zu haben.

Insgesamt 18 unterschiedliche Typen existieren in der Welt von Pokémon GO, wie ihr es auch in den Hauptspielen der Reihe gewohnt seid. Taschenmonster können außerdem mehr als einen Typ aufweisen. Das bedeutet aber nicht nur, dass sie auf Attacken mit unterschiedlichen Stärken zurückgreifen können, sondern ebenfalls, dass sie selbst gegen mehr Attacken anfälliger sind als Pokémon, die einem einzigen Typ angehören.

Stärken & Schwächen: Eis-Pokémon

  • Effektiv gegen: Drache, Pflanze, Boden, Flug
  • Schwach gegen: Feuer, Stahl, Gestein, Kampf

Eis-Pokémon in Pokémon GO: Jugong, Rossana, Lapras, Austos

Stärken & Schwächen: Normal-Pokémon

  • Effektiv gegen: Keinen Typ
  • Schwach gegen: Kampf

Normal-Pokémon in Pokémon GO: Rattfratz, Rattikarl, Mauzi, Snobilikat, Schlurp, Chaneira, Kangama, Tauros, Ditto, Evoli, Porygon, Relaxo, Wiesor, Wiesenior, Griffel, Dummisel, Teddiursa, Ursaring, Damhirplex, Farbeagle, Miltank, Heiteira, Taubsi, Tauboga, Tauboss, Habitak, Ibitak, Fluffeluff, Pummeluff, Knuddeluff , Porenta, Dodu, Dodri, Hoothoot, Noctuh, Girafarig

Stärken & Schwächen: Gift-Pokémon

  • Effektiv gegen: Pflanze, Fee
  • Schwach gegen: Psycho, Boden

Gift-Pokémon in Pokémon GO: Rettan, Arbok, Nidoran (weiblich), Nidorina, Nidoqueen, Nidoran (männlich), Nidorino, Nidoking, Sleima, Sleimok, Smogon, Smogmog, Zubat, Golbat, Iksbat, Bisasam, Bisaknosp, Bisaflor, Hornliu, Kokuna, Bibor, Myrapla, Duflor, Giflor, Bluzuk, Omot, Knofensa, Ultrigaria, Sarzenia, Tentacha, Tentoxa, Nebulak, Alpollo, Gengar, Webarak, Ariados, Baldorfish

Stärken & Schwächen: Flug-Pokémon

  • Effektiv gegen: Pflanze, Käfer, Kampf
  • Schwach gegen: Eis, Elektro, Gestein

Flug-Pokémon in Pokémon GO: Glurak, Smettbo, Taubsi, Tauboga, Tauboss, Habitak, Ibitak, Zubat, Golbat, Porenta, Dodu, Dodri, Sichlor, Pinsir, Garados, Aerodactyl, Dragoran, Hoothoot, Noctuh, Ledyba, Ledian, Iksbat, Togetic, Natu, Xatu, Hoppspross, Hubelupf, Papungha, Yanma, Kramurx, Skorgla, Botogel Mantax, Panzaeron

Stärken & Schwächen: Feuer-Pokémon

  • Effektiv gegen: Pflanze, Käfer, Eis, Stahl
  • Schwach gegen: Wasser, Gestein, Boden

Feuer-Pokémon in Pokémon GO: Glumanda, Glutexo, Vulpix, Vulnona, Fukano, Arkani, Ponita, Gallopa, Magby, Magmar, Flamara, Feurigel, Igelavar, Tornupto, Schneckmag, Magcargo, Hunduster, Hundemon

Stärken & Schwächen: Elektro-Pokémon

  • Effektiv gegen: Wasser, Flug
  • Schwach gegen: Boden

Elektro-Pokémon in Pokémon GO: Pichu, Pikachu, Raichu, Voltobal, Lektrobal, Elekid, Elektek, Blitza, Voltilamm, Waaty, Ampharos, Magnetilo, Magneton, Ampharos, Lampi, Lanturn

Stärken & Schwächen: Drachen-Pokémon

  • Effektiv gegen: Drache,
  • Schwach gegen: Eis, Fee, Drache

Drachen-Pokémon in Pokémon GO: Dratini, Dragonir, Dragoran, Seedraking

Stärken & Schwächen: Boden-Pokémon

  • Effektiv gegen: Gift, Elektro, Stahl, Gestein, Feuer
  • Schwach gegen: Eis, Wasser, Pflanze

Boden-Pokémon in Pokémon GO: Sandan, Sandamer, Digda, Digdri, Tragosso, Knogga, Phanpy, Donphan, Rihorn, Rizeros, Skorgla, Nidoqueen, Nidoking, Kleinstein, Georok, Geowaz, Onix, Felino Morlord, Stahlos, Quiekel, Keifel, Larvitar, Pupitar

Stärken & Schwächen: Pflanzen-Pokémon

  • Effektiv gegen: Wasser, Gestein, Boden
  • Schwach gegen: Eis, Feuer, Flug, Gift, Käfer

Pflanzen-Pokémon in Pokémon GO: Tangela, Endivie, Lorblatt, Meganie, Blubella, Sonnkern, Sonnflora, Bisasam, Bisaknosp, Bisaflor, Myrapla, Duflor, Giflor, Knofensa, Ultrigaria, Sarzenia, Owei, Kokowei, Hoppspross, Hubelupf, Papungha, Paras, Parasek

Stärken & Schwächen: Feen-Pokémon

  • Effektiv gegen: Drache, Unlicht, Kampf
  • Schwach gegen: Stahl, Gift

Feen-Pokémon in Pokémon GO: Pii, Piepi, Pixi, Togepi, Togetic, Snubbull, Granbull, Fluffeluff, Pummeluff, Knuddeluff, Pantimos, Marill, Azumarill

Stärken & Schwächen: Stahl-Pokémon

  • Effektiv gegen: Gestein, Fee, Eis
  • Schwach gegen: Feuer, Kampf, Boden

Stahl-Pokémon in Pokémon GO: Stahlos, Panzaeron, Magnetilo, Magneton, Forstellka, Scherox

Stärken & Schwächen: Kampf-Pokémon

  • Effektiv gegen: Eis, Normal, Gestein, Stahl, Unlicht
  • Schwach gegen: Psycho, Flug, Fee

Kampf-Pokémon in Pokémon GO: Menki, Rasaff, Machollo ,Maschock, Machomei, Kicklee, Nockchan, Rabauz, Kapoera, Quappo, Skaraborn

Stärken & Schwächen: Geist-Pokémon

  • Effektiv gegen: Geist, Psycho
  • Schwach gegen: Unlicht, Geist

Geist-Pokémon in Pokémon GO: Traunfugil, Nebulak, Alpollo, Gengar

Stärken & Schwächen: Unlicht-Pokémon

  • Effektiv gegen: Geist, Psycho
  • Schwach gegen: Kampf, Fee, Käfer

Unlicht-Pokémon in Pokémon GO: Nachtara, Kramurx, Sniebel, Hunduster, Hundemon, Despotar

Stärken & Schwächen: Psycho-Pokémon

  • Effektiv gegen: Kampf, Gift
  • Schwach gegen: Geist, Unlicht, Käfer

Psycho-Pokémon in Pokémon GO: Abra, Kadabra, Simsala, Traumato, Hypno, Psiana, Icognito, Woingenau, Pantimos, Natu, Xatu

Stärken & Schwächen: Wasser-Pokémon

  • Effektiv gegen: Feuer, Gestein, Boden
  • Schwach gegen: Elektro, Pflanze

Wasser-Pokémon in Pokémon GO: Schiggy, Schillok, Turtok, Enton, Entoron, Quapsel, Quaputzi, Quappo, Quaxo, Jurob, Jugong, Muschas, Austos, Krabby, Kingler, Seeper, Seemon, Goldini, Golking, Sterndu, Starmie, Karpador, Garados, Aquana, Lapras, Amonitas, Amoroso, Kabuto, Kabutops, Karnimani, Tyracroc, Impergator, Remoraid, Octillery, Tentacha, Tentoxa, Flegmon, Lahmus, Laschoking, Lampi, Lanturn, Marill, Azumaril, Felino, Morlord, Baldorfish, Corasonn, Mantax, Seedraking

Stärken & Schwächen: Gestein-Pokémon

  • Effektiv gegen: Eis, Käfer, Flug, Feuer
  • Schwach gegen: Pflanze, Wasser, Boden, Stahl, Kampf

Gestein-Pokémon in Pokémon GO: Kleinstein, Georok, Geowaz, Onix, Amonitas, Amoroso, Kabuto, Kabutops, Aerodactyl, Larvitar, Pupitar, Despotar, Lunastein, Sonnfel, Rihorn, Rizeros, Pottrott, Magcargo, Corasonn

Stärken & Schwächen: Käfer-Pokémon

  • Effektiv gegen: Pflanze, Unlicht, Psycho
  • Schwach gegen: Flug, Feuer, Gestein

Käfer-Pokémon in Pokémon GO: Raupy, Safcon, Smettbo, Pinsir, Hornliu, Kokuna, Bibor, Paras, Parasek, Bluzuk, Omot, Sichlor, Ledyba, Ledian, Webarak, Ariados , Yanma, Forstellka, Scherox, Pottrott, Skaraborn

Abschließend lest ihr bei uns noch darüber, was durchgestrichene Taschenmonster in Pokémon GO bedeuten.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Constanze Thiel
Constanze Thiel

Winterkind. Superbeast. Lipstick stains & video games. Mother of Xenomorphs. Fährt am Wochenende gerne mit ihren Pokémon raus nach Silent Hill.