Pokémon GO Raids: Mindestlevel zur Teilnahme dauerhaft gesenkt

Um an Raids in Pokémon GO teilzunehmen, müsst ihr ab jetzt nicht mehr über ein Mindestlevel von 25 verfügen.

  • von Constanze Thiel am 28.06.2017, 16:19 Uhr

Raids sind das neueste Feature in Pokémon GO. Dafür schließen sich mehrere Spieler zu einer Gruppe zusammen, um in Arenen gegen bestimmte, besonders starke Bossgegner anzutreten. Zu den Voraussetzungen, um an einem solchen Raid teilzunehmen, hatte Entwickler Niantic zunächst unter anderem ein Mindestlevel von 25 zur Voraussetzung gemacht.

Wie der offizielle deutsche Twitter-Account von Pokémon GO nun mitgeteilt hat, haben sich die Macher dazu entschieden, diese Grenze ein wenig nach unten zu korrigieren. Ab sofort ist es somit Trainern möglich an einem Raid teilzunehmen, sobald sie Level 20 erreicht haben.

Alle weiteren Dinge, die ihr über Raids in Pokémon GO wissen müsst, lest ihr in unserem großen Guide zum neuen Gameplay-Feature. Darüber hinaus findet ihr bei uns eine Auflistung aller Bosse, inklusive WP sowie Fang-Versionen.

Damit ihr ideal auf Raid-Kämpfe vorbereitet seid, haben wir an anderer Stelle zusätzlich Stärken und Schwächen aller Pokémon zusammengestellt. Wer sich über einen neuen Map-Service von Drittanbietern informieren möchte, der alle Infos zu Raids verrät, klickt sich ebenfalls weiter.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Constanze Thiel
Constanze Thiel

Winterkind. Superbeast. Lipstick stains & video games. Mother of Xenomorphs. Fährt am Wochenende gerne mit ihren Pokémon raus nach Silent Hill.