Pokémon GO: Plusle nicht mehr regional exklusiv

Nachdem Minun und Plusle zum Release der dritten Generation in Pokémon GO nur als regionsspezifische Taschenmonster verfügbar waren, sind die gegensätzlichen Pokémon nun vereint.

  • von Patricia Geiger am 14.02.2018, 15:00 Uhr

Ende 2017 hat Niantic die dritte Pokémon-Generation auf den Mobile-Hit Pokémon GO losgelassen – und damit auch drolligen Monster Minun und Plusle, die äußerlich eine gewisse Ähnlichkeit mit Pikachu aufweisen.

Seit dem Release der ersten Hoenn-Pokémon waren die beiden Elektromäuse allerdings streng voneinander getrennt.

Konkret bedeutet das, dass Minun in Europa, Australien und Asien beiheimatet war. Plusle allerdings nur von Pokémon-GO-Spielern in Afrika, sowie Nord- und Südamerika gefangen werden konnte.

Nachdem dann allerdings Anfang 2018 Sengo und Vipitis – die ebenfalls regional getrennt sind – die Lebensräume getauscht hatten, wurden schnell Spekulationen laut, ob eine solche Migration nicht auch bei Minun und Plusle anstehen könnte. Seitdem war es allerdings ruhig um die beiden niedlichen Tierchen.

Plusle auch in Europa fangbar

Jetzt hat sich das Ganze geändert und Plusle ist nun auch hierzulande fangbar. Eingetreten ist diese Änderung bereits mit dem Pokémon-GO-Update vergangene Woche, spürbar wurde sie aber erst jetzt.

Anders als bei den Erzfeinden Sengo und Vipitis, gab es keinen Territorientausch. Minun und Plusle tauchen friedlich direkt nebeneinander auf, es wurde also lediglich die regionale Sperre aufgehoben. Im Klartext bedeutet das: Ihr könnt ab sofort überall sowohl Minun als auch Plusle fangen und so euren Pokédex um ein weiteres Monster bereichern.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken