Pokémon GO: Drei weitere große Updates nach 2. Generation in 2017

Dass die Johto-Pokémon nur das erste große von insgesamt vier Updates im Jahr 2017 darstellen, äußerte kürzlich der CEO von Entwickler Niantic.

  • von Constanze Thiel am 01.03.2017, 12:15 Uhr

Die kürzlich ins Spiel gebrachten Pokémon der zweiten Generation sorgten für frischen Wind in Pokémon GO, doch auf Fans der Augmented-Reality-App sollen im Laufe des Jahres 2017 noch drei weitere große Updates zukommen. Das legen Aussagen von John Hanke nahe. Er ist CEO von Pokémon-GO-Entwickler Niantic und sprach kürzlich im Rahmen einer Konferenz über das Mobile Game.

Demnach sei die Einführung der Johto-Pokémon das erste große Update dieses Jahres gewesen. Über Inhalte und Termine für die anderen Aktualisierungen machte Hanke allerdings keine Angaben. Zusammengestellt hat diese Informationen das für Pokémon-GO-Datamining bekannte Team der Webseite »The Silph Road« auf Reddit. Da wir uns aktuell in der neunten Woche des Jahres befinden, schätzen die Taschenmonster-Experten, dass ihr mit einem dieser größeren Updates jede zwölf bis vierzehn Wochen rechnen dürft.

Einschätzungen von The Silph Road zufolge, könnte es sich dabei um die Integration eines PvP-Modus sowie Verbesserungen bei Arenen handeln. Dass die Einführung einer Tauschfunktion in Pokémon GO zu den anstehenden großen Updates für 2017 gehört, schließen sie hingegen – basierend auf Berichten anonymer Quellen – aus. (via VG247)

Bis sich in der Welt der Taschenmonster wieder etwas großes durch eine Aktualisierung verändert, versüßen wir euch die Wartezeit mit Listen der stärksten Pokémon der zweiten Generation sowie der effektivsten Attacken im Spiel. Zusätzlich erklären wir leidenschaftlichen Trainern, wie sie ihr Rabauz in Pokémon GO gezielt entwickeln können.

Constanze Thiel
Constanze Thiel

Winterkind. Superbeast. Lipstick stains & video games. Mother of Xenomorphs. Fährt am Wochenende gerne mit ihren Pokémon raus nach Silent Hill.