Pokémon GO: Datamining fördert goldene Beeren zu Tage

Dataminer haben Pokémon GO nach dem letzten Update auseinandergenommen und neue goldene Beeren entdeckt.

  • von Patricia Geiger am 30.06.2017, 13:32 Uhr

Mit den Raids für Pokémon GO wurden auch einige neue Items ins Spiel gebracht (welche das sind, erfahrt ihr an anderer Stelle), doch nun wurden im Spielcode noch weitere Items zu Tage gefördert, die bisher noch nicht aufgetaucht sind.

Dabei handelt es sich um zwei goldene Beeren: Die goldene Nanabbeere und die goldene Sananabeere (engl.: Pinap Berry). Bisher im Spiel enthalten ist lediglich die goldene Himmihbeere.

Die Info zu den Funden stammt dabei einmal mehr von den Dataminern der Seite pokemongohub.net. Die goldenen Versionen der bereits im Spiel enthaltenen Beeren tauchen in einer Item-Liste auf:

.ITEM_RAZZ_BERRY
.ITEM_BLUK_BERRY
.ITEM_NANAB_BERRY
.ITEM_WEPAR_BERRY
.ITEM_PINAP_BERRY
.ITEM_GOLDEN_RAZZ_BERRY
.ITEM_GOLDEN_NANAB_BERRY
.ITEM_GOLDEN_PINAP_BERRY

Wie genau sich die neuen Items auswirken, ist noch nicht bekannt. Weder eine Grafik noch weitere Informationen sind aktuell im Spielcode enthalten. Dennoch kann schon über mögliche Effekte spekuliert werden, anhand der Vorlage der goldenen Himmihbeere. Besonders interessant ist das im Fall der Sananabeere: Sie verdoppelt die Zahl der Bonbons bei einem erfolgreichen Fang. Hierfür hat PokemonGoHub eine Beispielrechnung aufgestellt:

Pokémon Entwicklungsstufe

Normal

+ Sananabeere

+ goldene Sananabeere

1 (z.b. Dratini) 3 6 12
2 (z.B. Dragonir) 5 10 20
3 (z.B. Dragoran) 10 20 40

Eine goldene Sananabeere könnte die Zahl der Bonbons im Vergleich zu einem normalen Fang vervierfachen. Entsprechend würde dann in vielen Fällen der Fang einer Stufe-3-Evolution bereits oder zumindest fast ausreichen, um ein Pokémon von Stufe 1 zu 2 zu entwickeln.

Eine goldene Nanabbeere könnte theoretisch ein wildes Pokémon komplett beruhigen und die Fluchtchance auf 0 Prozent senken – ein Fang wäre dann garantiert. Ob es sich aber tatsächlich so verhält bleibt abzuwarten. Entweder, bis die Beeren ins Spiel kommen oder mehr Infos aus dem Quellcode zu entnehmen sind.

We want YOU on Facebook!  Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.

Passende Produkte
Pokémon GO

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken