PlayStation 5: Kommt die neue Konsole 2021?

In einem Gespräch mit Analysten hat ein Sony-Manager Andeutungen gemacht, dass die PlayStation 4 sich langsam ihrem Ende nähere. Aus seinen Aussagen lässt sich deuten, dass die PlayStation 5 bereits in Planung sei und vielleicht 2021 auf den Markt kommen könnte.

  • von Sebastian Weber am 22.05.2018, 12:17 Uhr
PlayStation 5

John Kodera, ein Sony-Manager, der für die PlayStation-Marke zuständig ist, hat gestern auf einem Strategietreffen in Tokio, Japan Andeutungen gemacht, die darauf schließen lassen, dass die PlayStation 5 in nicht mehr allzu weiter Ferne ist.

Wie Journalist Takashi Mochizuki auf Twitter verbreitete, habe Kodera bekannt gegeben, dass sich die PlayStation 4 in finalen Abschnitt ihres Lebenszyklus befinde.

Das bedeutet, dass Sony damit rechnet, dass die Verkaufszahlen der PlayStation 4 in Zukunft eher sinken als steigen werden – immerhin hatte die Konsole Ende 2017 einen weltweiten Verkauf von rund 73 Millionen Geräten erreicht.

Die dadurch ausbleibenden Umsätze wolle Sony vermehrt durch Beiträge der Spieler für Abonnements und ähnliches ausgleichen.

PlayStation 5 bestätigt?

Dass Sony das Ende der PlayStation 4 bereits kommen sieht, ist aber für Spieler vor allem deshalb interessant, da dies auf eine baldige Ankündigung der PlayStation 5 schließen lassen könnte.

Konsolen haben stets einen sogenannten Lebenszyklus, also eine gewisse Zeit, die zwischen der Erstveröffentlichung und dem Verkaufsstart des Nachfolgegerät liegt.

Kodera machte hier ebenfalls eine Andeutung. Denn seinen Aussagen nach, müsse sich die Marke PlayStation bis zum Jahr 2021 »einmal ducken«, bevor wieder mit Wachstum zu rechnen sein könnte.

Ob das nun zwischen den Zeilen bereits eine Ankündigung der PlayStation 5 für das Jahr 2021 ist, das bleibt bisher offen. Allerdings würde der Zeitraum zumindest in die bisherigen Lebenszyklen der PlayStation-Konsolen passen.

  • Die PlayStation 1 erschien 1994 und wurde sechs Jahre später durch die PlayStation 2 ersetzt.
  • Die PlayStation 2 wiederum erschien somit im Jahr 2000 und musste ebenfalls sechs Jahre später, also im Jahr 2006 der PlayStation 3 weichen.
  • Diese wiederum wurde im Jahr 2013 und somit sieben Jahre später von der PlayStation 4 abgelöst.

Mit diesen bisherigen Zeiträumen wäre eine Veröffentlichung der PlayStation 5 also für die Jahre 2019 oder 2020 zu erwarten und in den vergangenen Wochen gab es immer wieder Gerüchte, dass Sony auf der E3 2018 im Juni eine neue Konsole für 2019 ankündigen könnte.

Diese Spekulationen wurden inzwischen aber dementiert und Sony ließ verlautbaren, dass keinerlei neue Hardware vorgestellt würde.

Für das Jahr 2021 spricht aber vor allem auch ein Fakt: Sony hat die PlayStation 4 erst im November 2016 mit der PlayStation 4 Pro erweitert, einer überarbeiteten Konsole, die etwas stärkere Hardware verbaut hat.

Einen solchen Schritt gab es bei den Konsolengenerationen davor nicht, sodass es durchaus sein kann, dass Sony sich damit ein wenig mehr Zeit verschafft hat. Mehr Zeit, um mit der PlayStation 5 mehr als nur eine etwas stärkere Konsole abzuliefern und vor allem auch etwas mehr Zeit, um aus der PlayStation-4-Generation mehr herauszuholen.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Sebastian Weber
Sebastian Weber

Seit den ersten Pixelmännchen auf einem Commodore PET, liebt Sebastian Videospiele und hat heute vom PC, über Xbox One, PlayStation 4 bis hin zur Nintendo Switch alles zu Hause stehen, was virtuelle Welten auf den Bildschirm bringt. Dabei sind vor allem Rollenspiele und Action-Titel die erste Wahl.