Plant Sony eine PS4 Super Slim?

Laut einem Bericht einer taiwanesischen Zeitung könnte Sony an einer noch dünneren Variante seiner PlayStation 4 arbeiten.

  • von Sebastian Weber am 27.03.2017, 10:35 Uhr

In einem Bericht der taiwanesischen Zeitung DigiTimes, in der es eigentlich um eine Prognose der Verkaufszahlen der Nintendo Switch geht, wird eine neue Version der PlayStation 4 angedeutet.

Der Artikel spricht zunächst davon, dass Nintendo selbst davon ausgeht, 20 Millionen Exemplaren seiner Switch im ersten Jahr auszuliefern. Das behaupten zumindest Unternehmen aus der Produktionskette der Konsole. Doch selbst konservativen Schätzungen nach, sollen es mindest 10 Millionen Stück werden.

Das Konkurrenzumfeld beschreibt der Artikel schließlich mit Microsofts neuer Xbox-Version mit dem bisherigen Codenamen Project Scorpio, die vermutlich auf der E3 im Juni endgültig enthüllt werden dürfte.

Dazu ist aber auch die Rede von einer dünneren PlayStation 4, an der Sony arbeite. Ob es sich dabei allerdings um eine überarbeitete Auflage der bereits erhältlichen PS4 Slim handelt oder ob Sony vielleicht eine PS4 Pro Slim plane, das wird nicht klar.

Überraschen würde eine weitere PS4-Variation jedoch nicht, wenn man die verschiedenen PS3-Modelle anschaut. Auch dort folgte auf die Ur-Konsole später Versionen mit größeren Festplatten, dann eine PS3 Slim und schließlich eine PS3 Super Slim.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Sebastian Weber
Sebastian Weber

Seit den ersten Pixelmännchen auf einem Commodore PET, liebt Sebastian Videospiele und hat heute vom PC, über Xbox One, PlayStation 4 bis hin zur Nintendo Switch alles zu Hause stehen, was virtuelle Welten auf den Bildschirm bringt. Dabei sind vor allem Rollenspiele und Action-Titel die erste Wahl.