Path of the Warrior: VR-Beat’em up für Quest und Rift (S) erschienen

Entwicklerstudio Pixel Games veröffentlichte mit Path of the Warrior ein neues VR-Beat’em up exklusiv für Oculus Rift / Oculus Rift S und Oculus Quest. Was erwartet euch im VR-Prügelspiel im Retrostil?

  • von Thomas Grohganz am 18.12.2019, 11:02 Uhr
Path of the Warrior

Auf den diesjährigen The Game Awards wurde neben einem neuen Green Day-Musikpaket für Beat Saber die Veröffentlichung des VR-Beat’em ups Path of the Warrior von Entwickler Pixel Games (Wilson’s Heart, Defector) und den Oculus Studios verkündet. Das VR-Kampfspiel setzt auf klassisches Arcade-Gameplay und versetzt es dank virtueller Realität in ein immersives Gewand. Dazu kommt eine Spur absurder Humor und ein Koop-Modus für gemeinsame Spielrunden.

Path of the Warrior – VR-Retro-Kampfspiel für Quest und Rift (S)

Innerhalb des VR-Spiels prügelt ihr euch in Egoperspektive durch Horden von Gegnern in zahlreichen Umgebungen. Dabei kämpft ihr gegen Raufbolde im 80er-Look, Ninjas und sogar aggressive Clowns. Von Kneipenschlägereien in Bars bis zu Reibereien in Vergnügungsparks halten die fünf unterschiedlichen Level den ein oder anderen Schmunzler bereit.

Anstelle einer Story steht hier die pure Action im Mittelpunkt. Entsprechend sind die Umgebungen komplett interaktiv, wodurch ihr euch an zahlreichen Objekten als Hilfsmittel bedienen dürft. Dadurch werden Billardqueues zu Schlagwaffen und Bratpfannen zu tödlichen Wurfgeschossen.

Durch das Besiegen von Endbossen erhaltet ihr zudem besondere Boost-Fähigkeiten, um eure Attacken aufzuwerten. Um diese einzusetzen, müsst ihr eure Fähigkeitsleiste durch Schläge auffüllen. Außerdem könnt ihr unbeteiligte Passanten befreien, um als Belohnung Snacks zum Wiederherstellen eurer Energieleiste zu erhalten.

Inspirationen im Entwicklungsprozess und Koop-Modus

Die Entwicklung des VR-Spiels startete bereits im Oktober 2018. Für das Beat’em up haben sich die Entwickler*innen von klassischen Arcade-Spielen, wie Double Dragon oder Streets of Rage inspirieren lassen, wie Mike Doran, Executive Producer von Oculus Studios, nostalgisch erläutert:

VR-Prügelspaß unterwegs erleben
OCULUS Quest All-in-one VR Gaming System - 64GB
OCULUS Quest All-in-one VR Gaming System - 64GB
€ 341.17

„Zu meinen ersten Gaming-Erinnerungen zählen Beat’em ups, wie Double Dragon und Teenage Mutant Ninja Turtles: The Arcade Game sowie spätere Spiele, wie Streets of Rage und Final Fight – das Genre war zu seiner Blütezeit einfach riesig. Als wir die Gelegenheit bekamen, Twisted Pixel für die Entwicklung eines noch undefinierten Oculus Quest-Spiels zu akquirieren, stand auf beiden Seiten das Genre der Arcade-Action-Prügler an erster Stelle.“

Insgesamt fünf Stunden Gameplay erwarten euch ungefähr innerhalb des VR-Prügelspiels. Neben der Singleplayer-Variante könnt ihr zudem im plattformübergreifenden Koop-Modus mit einem Freund spielen.

Path of the Warrior ist ab sofort für 19,99 Euro für Oculus Rift / Oculus Rift S (Jetzt bei MediaMarkt kaufen!) und Oculus Quest (Jetzt bei MediaMarkt kaufen!) im Oculus Store erhältlich. Das VR-Spiel enthält sowohl ein Cross-Buy- wie auch ein Cross-Play-Feature für plattformübergreifende Kompatibilität.

Weitere News, Guides und Tests:

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele.

Thomas Grohganz
Thomas Grohganz
Passende Produkte
VR Headsets Universal

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken