Overwatch: Weihnachts-Event beginnt nächste Woche

Blizzard hat das Weihnachts-Event in Overwatch bestätigt und auch direkt einen Starttermin bekannt gegeben.

  • von Patricia Geiger am 08.12.2016, 10:19 Uhr

Aus Gerüchten werden Fakten: Nachdem bereits im November zu einem Weihnachts-Event des Teamshooters Overwatch spekuliert wurde, hat Entwickler und Publisher Blizzard das Event nun offiziell bestätigt. Dazu gab es einen entsprechenden Tweet, der einen kurzen Blick auf eine verschneite und festlich dekorierte Version der Karte King’s Row erlaubt. In der kurzen Gif ist außerdem auch der Termin zum Start der Weihnachtsfeierlichkeiten zu sehen: Ab dem 13. Dezember dürfen wir uns demnach durch die verschneiten Straßen Londons ballern. Wie lange das Event dauern wird, ist aktuell noch nicht bekannt.

Abgesehen davon wurden zwar noch keine Details zum Event bestätigt oder angekündigt, allerdings dürften sich die Rahmenbedingungen nicht groß von den Sommerspielen und dem Halloween-Event unterscheiden. Sprich: Spieler werden mit großer Wahrscheinlichkeit auch an Weihnachten neue Skins, Sprays und weitere kosmetische Items bekommen.

Auch eine besondere Version des Brawls ist äußerst wahrscheinlich: Zu den Sommerspielen gab es schließlich Lucio-Ball und auch zu Halloween mit Junkensteins Rache sogar den ersten kooperativen Braw des Spiels. Außerdem sind im Netz auch schon erste Anzeichen dafür aufgetaucht.

Auf Reddit postete User Venxa beispielsweise eine weihnachtliche Version der Overwatch-Melodie und auch Sound-Dateien der KI Athena deuten auf einen neuen Spielmodus hin. Dabei könnte es sich um ein Arena-Szenario im Stil von Gladiatorenkämpfen handeln, den zu den Sound-Dateien gehören unter anderem Aussagen wie »Now entering the arena«, abgesehen davon ist aber auch explizit von Gladiatoren und Herausforderern die Rede.

Vollständige Klarheit über die neuen Inhalte bekommen wir aber vermutlich erst zu Beginn des Events am 13. Dezember.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.