Overwatch: Shanghai Dragons gewinnen nach 40 Niederlagen

Die Shanghai Dragons haben ihren Negativrekord in der Overwatch League endlich gebrochen - und das ausgerechnet gegen die amtierenden Champions von London Spitfire.

  • von eSport Studio am 13.03.2019, 13:27 Uhr
Overweatch League Shanghai Dragons Win

Der Fluch von Shanghai

Im letzten Jahr waren die Shanghai Dragons die großen Verlierer der Overwatch League. Während der gesamten ersten Spielzeit konnte das Team nicht einen einzigen Sieg holen und ging mit 0-40 Niederlagen leer aus.

Hol dir die Overwatch League nach Hause!
Schalte am nächsten Wochenende ein und verdiene Ligamarken durchs Zuschauen
Overwatch - Legendary Edition [PC]
Overwatch - Legendary Edition [PC]
€ 34.99

Doch mit der neuen Saison scheint der Fluch der roten Drachen endlich gebrochen zu sein. Nach zwei Niederlagen am Eröffnungs-Spieltag gegen Hangzhou Spark und die Vancouver Titans platzte am 23. Februar 2019 der Knoten. Mit einer überzeugenden Performance errungen sie ihren ersten Sieg gegen die Mannschaft von Boston Uprising. Gleich darauf gewann das Team mit 4-0 gegen die Chengdu Hunters.

Den wichtigsten Triumph feierten die Drachen allerdings am vergangenen Wochenende. In einem hart umkämpften Match gelang der Mannschaft ein Überraschungs-Sieg gegen die unangefochtenen Champions der letzten Saison: London Spitfire. Die Shanghai Dragons machten das Unmögliche möglich und sorgten damit für einen der größten Aufreger der bisherigen Overwatch League.

Schwieriger Beginn für die Shanghai Dragons

Der Start ins Match verlief für das Team um Main-Tank Gamsu sehr holprig. London entschied die erste Karte souverän für sich. Nach einer besseren zweiten Runde auf Kings Row gelang den Dragons der Ausgleich, nur um gleich darauf wieder in Rückstand zu gehen. Mit 2-1 fehlte den Spitfires noch eine einzige Karte, um das Match für sich zu entscheiden.

Die Aufholjagd

Doch an diesem Sonntag spuckten die Shanghai Dragons das Feuer. Trotz guter Leistungen von London Spitfire präsentierte Shanghai sich als die bessere Mannschaft und konnte das Spiel drehen. In einer furiosen Aufholjagd gelang dem roten Team der Ausgleich. Die Entscheidung fiel auf der fünften und letzten Karte Ilios, wo das Schicksal der amtierenden Champions besiegelt wurde.

Seht euch jetzt das Spiel in voller Länge an.

An diesem Wochenende geht es in den letzten Begegnungen der Phase Eins für einige Mannschaften um den Einzug in die Stage-Playoffs. Dort kämpfen die besten Teams der ersten Runde im K. O.-System gegeneinander um den Titel des Phasen-Champions und das Preisgeld von 200.000 US-Dollar. Dieses Spektakel solltet ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen!

von Constantin Krüger

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

eSport Studio
eSport Studio

Das Ziel des mittlerweile 20-köpfigen Teams des eSport Studios ist es, den eSport zusammen mit seinen Partnern multimedial erlebbar zu machen! Die in Hamburg ansässige Redaktion berichtet in Zusammenarbeit mit starken Partnern über das alltägliche eSport-Geschehen.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken