Overwatch-Game Director spricht über neue Helden, Maps & Spielmodi

Wie sieht die Zukunft von Overwatch aus? Zu diesem Thema äußerte sich der Game Director des Ego-Shooters kürzlich in einem Video.

  • von Constanze Thiel am 10.10.2016, 10:34 Uhr

Im Rahmen eines Entwicklertagebuchs sprach Jeff Kaplan – seines Zeichens Game Director von Overwatch – über zukünftige Inhalte für das Spiel aus dem Hause Blizzard. Das vollständige Video, in dem er über kommenden Content im Zeitfenster von 8:40 bis 12:11 spricht, findet ihr oben im Header.

Zunächst konzentriert sich Kaplan auf die Ergänzung der Heldenriege von Overwatch. Das Team arbeite aktuell an weiteren Champions, einer von ihnen werde aktuell intern getestet. Der Game Director rechnet damit, dass dieser Held eher früher als später veröffentlicht wird. Allerdings habe das Team von Blizzard Entertainment noch einen weiteren Charakter in petto, dessen Prototyp aber noch sehr unausgereift sei. Kaplan erklärt:

»Dieser Held befindet sich noch in einem sehr frühen Stadium der Entwicklung. Wir arbeiten mit vielen Platzhaltern für Modelle, Effekte sowie Animationen, um damit zu zeigen, dass der Held noch mehr Spielspaß bietet. Allerdings haben wir bereits das Gefühl, einen weiteren, wirklich fantastischen Overwatch-Helden gefunden zu haben. Der wird wahrscheinlich irgendwann im nächsten Jahr ins Licht der Öffentlichkeit treten.«

Darüber hinaus spricht der Game Director auch das Thema Maps und Spielmodi an. Die Entwickler von Overwatch probieren aktuell an vier Karten herum, die gleichzeitig Prototoypen für neue Spielmodi sind, erklärt Kaplan. Allerdings gehe er nicht davon aus, dass alle davon ihren Weg in den Ego-Shooter finden werden. Das liege hauptsächlich daran, dass einzelne Helden nicht mit ihnen kompatibel seien. Denn bei Overwatch stünden die Champions im Vordergrund, bekräftigt der Game Director.

Eine Karte, die hingegen für einen bereits existierenden Spielmodus in Entwicklung ist, sei schon sehr weit fortgeschritten. Die Overwatch-Macher haben sie sogar schon selbst gespielt und das bedeute, dass im Team großes Vertrauen in diesen neuen Inhalt vorhanden sei. Kaplan glaubt, dass sich Spieler sowohl am visuellen Stil als auch an der Hintergrundgeschichte der neuen Map erfreuen werden.

Overwatch kam im Mai 2016 für die Plattformen PC, PS4 und Xbox One auf den Markt und wird seither mit Updates versorgt. Beispielsweise plant das Entwickler-Team aktuell die Überarbeitung der Heldin Symmetra und spendiert der Community passend zum Gruselmonat Oktober ein neues Ingame-Event, den Overwatch Halloween Terror.

Constanze Thiel
Constanze Thiel

Winterkind. Superbeast. Lipstick stains & video games. Mother of Xenomorphs. Fährt am Wochenende gerne mit ihren Pokémon raus nach Silent Hill.