Open Beta von Battlefield 1 kann nicht früher heruntergeladen werden

Für die offene Beta des Ego-Shooters Battlefield 1 wird es keinen Preload geben.

  • von Patricia Geiger am 29.08.2016, 15:02 Uhr

Am 30. August ist es soweit, dann dürfen die Battlefield-Insider in die Open Beta von Battlefield 1 starten. Alle anderen Spieler müssen sich einen Tag länger gedulden, bis sie sich ins Gefecht stürzen dürfen. Das gilt allerdings nicht nur für die Beta selbst, sondern auch für ihren Download.

Weder die Insider noch die normalen User haben die Möglichkeit, die Beta bereits im Vorfeld herunterzuladen. Das heißt, dass für Insider-User der Download erst ab morgen mit ihrem Key möglich ist, alle anderen Spieler finden die Beta erst zum offiziellen Start am 31. August in den entsprechenden Plattform-Stores. Die Insider erhalten ihren Key übrigens auch erst morgen, wie über den offiziellen Battlefield-Twitter-Account bestätigt wurde:

Inzwischen ist auch schon bekannt, wie viel Speicherplatz für die Open Beta von Battlefield 1 nötig sein wird – zumindest auf der Xbox One. Hier müsst ihr 6,2 GB einplanen. In einem ähnlichen Umfang dürfte sich der Beta-Client auch auf der PlayStation 4 und auf dem PC bewegen, allerdings gibt es hier noch keine Angaben. Die Datenmenge der Xbox One war über den Twitter-Account Battlefield Bulletin bekannt geworden.

In der Open Beta von Battlefield 1 wird sich alles um die Sinai-Wüstenkarte drehen, auf der sich bis zu 64 Spieler Gefechte liefern können. Auf der Map stehen unter anderem nutzbare Pferde sowie die drei neuen Elite-Klassen zur Verfügung. Gegen Ende der Runde bekommt das zurückliegende Team den Panzerzug, der zu den neuen Behemoth-Einheiten zählt. Aktuell gibt es noch kein End-Datum für die Open Beta, es gibt jedoch Gerüchte, die den Schluss mit dem 8. September benennen.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.