OMEN Academy Team: Hardware-Hersteller HP sucht Spieler für Counter-Strike-Nachwuchsteam

OMEN by HP hat sich in den vergangenen Monaten stark der Förderung des eSport in Deutschland verschrieben. Der nächste Schritt gemeinsam mit Team BIG ist die Gründung eines Nachwuchsteams für Counter-Strike: Global Offensive, für das ihr euch ab Mitte August bewerben könnt.

  • von Sebastian Weber am 31.07.2018, 12:00 Uhr

OMEN by HP hat sich in den vergangenen Monaten zum Ziel gesetzt, den eSport in Deutschland zu fördern. Dabei fand zum Beispiel im Mai der OMEN by HP Dominators’ Cup statt, bei dem der Hardware-Hersteller die besten Amateur-eSport-Teams für League of Legends suchte.

Nachwuchstalente für Counter-Strike gesucht

Ab August geht OMEN by HP nun einen Schritt weiter und möchte zusammen mit dem bereits erfolgreichen eSport-Team Team BIG eine Nachwuchsmannschaft für Counter-Strike: Global Offensive aufbauen.

Das sogenannte OMEN Academy Team soll aus insgesamt fünf jungen Talenten bestehen und wird ab Oktober von einem Coach aus der Mannschaft Team BIG sowie einem eigenen Manager betreut. Ziel ist, dass das OMEN Academy Team in kurzer Zeit fit gemacht wird, um im professionellen eSport-Zirkus zu bestehen.

So bewerbt ihr euch für das OMEN Academy Team

Falls ihr nun bereits täglich in Online-Matches in Counter-Strike: GO gegen Spieler aus aller Welt besteht und meint, dass ihr deshalb das Zeug dazu habt, Mitglied des OMEN Academy Teams zu werden, dann solltet ihr euch ab dem 15. August 2018 bewerben.

Dafür findet ihr dann auf der Website von Team BIG ein Bewerbungsformular, das ihr ausfüllen müsst. Dazu verfasst ihr ein überzeugendes Motivationsschreiben, warum gerade ihr der nächste Counter-Strike-Superstar seid und nehmt noch ein Replay auf, das euren besten, coolsten oder beeindruckendsten Spielmoment zeigt.

Nicht nur das Können entscheidet

Aus allen Bewerbungen wählt Team BIG nach der Bewerbungsphase insgesamt 18 Nachwuchstalente aus, die sich dann im weitere Castingprozess unter Beweis stellen müssen.

Zusätzlich könnt ihr am 04. und 05. August 2018 am Amateur-eSport-Turnier »OMEN Series: Counter-Strike: Global Offensive« teilnehmen, das über die ESL-Play-Website ausgetragen wird. Von den Teilnehmern dieses Wettbewerbs bekommen noch zwei weitere Spieler die Chance, einen Platz im OMEN Academy Team zu ergattern.

Die potenziellen eSport-Talente werden aber nicht nur vom Team BIG, sondern auch vom ehemaligen Profi-eSportler Michael »zonixx« Köhler sowie von Counter-Strike-Analysten Alexander »kakafu« Szymanczyk von Team BIG bewertet.

Die Auswahl erfolgt in zwei Phasen: In der ersten Phase werden die 20 Kandidaten in vier Teams unterteilt und treten gegeneinander an, um die besten zehn Spieler zu ermitteln. Die behaupten sich im Anschluss in der zweiten Phase in einem »Best of three«-Finale. 

Bei der letztendlichen Auswahl der Mitglieder des OMEN Academy Teams achten die Experten von Team BIG schließlich vor allem auf Fähigkeiten wie Taktik, Teamfähigkeit, Lernfähigkeit und Stressresistenz und natürlich, wie gut ihr in Counter-Strike: GO tatsächlich seid.

eSport-Hilfestellungen

Sobald das OMEN Academy Team schließlich gefunden ist und sich bewiesen hat, soll aber jeder durch ihre Erfahrungen profitieren. OMEN by HP plant die sogenannte OMEN Academy zu starten.

Auf dieser Website sollen dann Tutorials für alle eSport-Begeisterten veröffentlicht werden, die unter anderem von den Academy-Spielern erstellt werden. Dort bekommt ihr dann zum Beispiel Taktik- und Gameplay-Tipps, aber auch Empfehlungen zu den Themen Hardware, die richtige Ernährung für eSportler oder rund um mentales Training, damit ihr auch das stressigste Turnier durchstehen könnt.

Haltet also die Augen offen, wenn in Kürze die Bewerbungsphase für das OMEN Academy Team startet. Alle Informationen dazu findet ihr bald auf der Website von OMEN by HP sowie von Team BIG.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Sebastian Weber
Sebastian Weber

Seit den ersten Pixelmännchen auf einem Commodore PET, liebt Sebastian Videospiele und hat heute vom PC, über Xbox One, PlayStation 4 bis hin zur Nintendo Switch alles zu Hause stehen, was virtuelle Welten auf den Bildschirm bringt. Dabei sind vor allem Rollenspiele und Action-Titel die erste Wahl.