Oculus Rift ab 20. September offiziell in Deutschland

Das Virtual Reality-Headset Oculus Rift wird ab dem 20. September im deutschen Handel zum empfohlenen Verkaufspreis von 699 Euro erhältlich sein.

  • von Stephan Freundorfer am 16.08.2016, 9:50 Uhr

Noch vor PlayStation VR startet in Deutschland die Virtual Reality-Brille, die den VR-Hype vor wenigen Jahren losgetreten hat. Oculus Rift wird aber dem 20. September im Handel erhältlich – und hoffentlich auch auszuprobieren sein.

Der unverbindliche Preis für ein Oculus Rift-Headset beträgt 699 Euro, als Gratis-Game gibt’s das VR-Jump’n’Run Lucky’s Tale, zudem werden Rift-Besitzer hunderte kostenloser 3D-360-Grad-Videos aus dem Oculus Store herunterladen dürfen.

In den kommenden Monaten will man rund 600 Oculus Rift-Demostationen im Handel in den USA, Kanada und Europa einrichten. Dabei sollen Titel wie The Climb von Crytek, der von Elijah Wood erzählte VR-Film Henry oder die Alien-Erfahrung Farlands auszutesten sein. Über die Website Oculus Live werdet ihr einen Demo-Termin in eurer Nähe buchen können. Zudem werdet ihr natürlich auf der Gamescom in Köln jede Menge Oculus Rift-Demostationen finden.

 

Endlich kann VR kommen: Jetzt Oculus Rift im Online-Shop vorbestellen! 

Stephan Freundorfer
Stephan Freundorfer