Noch mehr Titanfall: Frontline macht Mechs mobil

Neben Titanfall 2 dürfen sich SciFi-Kämpfer in diesem Herbst auf Titanfall: Frontline freuen - das erste Mobilspiel im packenden Mech-Universum.

  • von Stephan Freundorfer am 13.09.2016, 8:00 Uhr

Das kam überraschend: Mech-Piloten werden Richtung Jahresende mit gleich zwei Games aus dem Titanfall-Universum in den Kampf ziehen. Neben Titanfall 2, das am 28. Oktober auf PS4, PC und Xbox One startet, wird auch Titanfall: Frontline erscheinen. Dabei handelt es sich um ein Mobilspiel für iOS- und Android-Geräte, das vom US-Team Particle City mit Unterstützung der Titanfall-Erfinder Respawn Entertainment (beide Unternehmen wurden vom Call of Duty-Veteran Vince Zampella mitgegründet) entwickelt und vom Mobile-Riesen Nexon veröffentlicht wird.

Rasante Ego-Shootouts und Mech-Gefechte auf dem kleinen Touchscreen? Gibt’s natürlich nicht, denn Titanfall: Frontline wird kein Actiontitel, sondern ein strategisches Kartenspiel, bei dem Spieler als Brigade Commander in Echtzeit gegeneinander kämpfen. 

Die Entwickler versprechen hunderte von Karten, durch die Piloten, Titans und Spezialfähigkeiten ins Spiel gebracht werden – wie bei anderen bestehenden und kommenden Karten-Games (Hearthstone, The Elder Scrolls: Legends, Gwent) wird das Sammeln der Karten wohl ebenso viel Laune machen wie das Zusammenstellen des perfekten Decks und die spannenden Matches gegen Online-Gegner.

Wann genau Titanfall: Frontline im Herbst 2016 erscheint, ist noch nicht bekannt. Ihr könnt euch aber auf der offiziellen Website registrieren, um vom Start zu erfahren und euch eine Bonuskarte zu sichern.

Stephan Freundorfer
Stephan Freundorfer