No Man’s Sky soll durch Patch 1.08 auf PS4 und PC stabiler werden

Die No Man’s Sky-Macher Hello Games arbeiten mit Hochdruck an der Verbesserung ihres Weltraum-Epos. Nun wurde bereits Patch 1.08 für PS4 und PC veröffentlicht.

  • von Stephan Freundorfer am 05.09.2016, 11:01 Uhr

Der sehnlichst erwartete Weltraum-Erforschungstitel No Man’s Sky hat in den letzten Wochen für jede Menge glückliche, aber auch missmutige Spieler gesorgt – viele Gamer bemängeln, dass das Spiel unfertig und fehlerbehaftet sei, dass viele im Vorfeld versprochene Features nicht in der Verkaufsversion zu finden seien.

Seit Wochen arbeiten die englischen Indie-Entwickler Hello Games fieberhaft am Stopfen der größten Löcher, veröffentlichen einen Patch nach dem anderen, um Bugs und Probleme zu beseitigen. Auf der offiziellen No Man’s Sky-Seite könnt ihr nachlesen, welche Änderungen sich bis Patch 1.07 ergeben haben.

Doch noch sind immer nicht alle Probleme des Spiels gelöst, weshalb Sonntagabend bereits Patch 1.08 online ging: Das vergleichsweise kleine Update sorgt laut der No Man’s Sky-Reddit-Gruppe für größere Stabilität des Spiels, also weniger Abstürze nach dem Speichern und einige Verbesserungen bei der Optik. Laut Berichten einiger Spieler tauchen aber seit dem Patch einige neue Probleme (z.B. mit der Galaxiskarte) auf. 

Damit scheint Patch 1.08 immer noch nicht das letzte große Bugfixing gewesen zu sein. In der No Man’s Sky-Community hatte man eigentlich angenommen, dass Hello Games ab sofort an Updates arbeiten würde, die neue Features ins Spiels bringen sollten. Wann es dazu kommt, steht also immer noch in den Sternen… 

Stephan Freundorfer
Stephan Freundorfer