No Man’s Sky: Release auf 10. August verschoben

Fans des Weltraum-Erforschungsspiels No Man’s Sky müssen sich noch etwas länger gedulden: Der Release wurde auf 10. August verschoben.

  • von Patricia Geiger am 30.05.2016, 14:39 Uhr

Nachdem zunächst über die englischsprachige Webseite Kotaku Gerüchte laut geworden waren, dass der Release von No Man’s Sky verschoben wird, hat Sean Murray, Gründer des Entwicklerstudios Hello Games, diese Meldung im PlayStation Blog inzwischen bestätigt.

Dem Blogeintrag zufolge wird No Man’s Sky nun am 10. August in Europa erscheinen. Ursprünglich war der Release für den 21. Juni vorgesehen.

Murray begründet die kleine Verzögerung – das Spiel erscheint jetzt sieben Wochen später – damit, dass »einige Schlüsselelemente noch poliert gehörten, um unseren Standards zu genügen«. Daher habe er sich für den Aufschub entschieden, um den Spielern etwas Besonderes bieten zu können.

In No Man’s Sky erforschen Spieler ein Universum mit über 18 Quintillionen Planeten, die entsprechend ihrer Atmosphäre eine individuelle, von PC oder Konsole berechnete Flora und Fauna haben. Der indirekte Multiplayer soll sich an Spielen wie Journey orientieren: Demnach werden Spieler die Spuren anderer finden, wie beispielsweise bereits benannte Tierarten.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.