No Man’s Sky bekommt Support für VR-Brillen

Gute Nachrichten für Virtual Reality-Fans: Das Weltraum-Abenteuer No Man's Sky soll bald auch mit VR-Brillen spielbar sein. Wann erscheint das Update, was soll es kosten und welche Headsets werden unterstützt?

  • von Oliver Schmiedchen am 26.03.2019, 9:08 Uhr
No-Mans-Sky-Header

2016 erschien das damals heiß erwartete No Man’s Sky – und enttäuschte die Spielerschaft zunächst. Entwickler Hello Games hatte zuviel versprochen, viele angekündigte Inhalte schafften es nur halbar oder gar nicht in die Releaseversion. Allerdings gab das Studio das Spiel nicht auf und veröffentlichte Update um Update.

No Man’s Sky: Das ganze Spiel in Virtual Reality

Nun steht die nächste Erweiterung “Beyond” an – und die bringt die Unterstützung von VR-Headsets mit, wie Hello Games gestern verlauten ließ. Dabei soll es sich nicht um einen gesonderten und im Unfang reduzierten VR-Modus wie in Ace Combat 7: Skies Unknkown handeln, vielmehr bekommt das gesamte Spiel VR-Unterstützung spendiert.

Bald auch in VR spielbar
No Man's Sky [PlayStation 4]
No Man's Sky [PlayStation 4]
€ 39.99

Außerdem soll das Beyond-Update zahlreiche Erweiterungen und neue Funktionen für den Mehrspielermodus bringen. Zusätzlich haben die Entwickler ein drittes, großes Feature angeteasert, zu dem dem allerdings noch nichts genaues bekannt ist. Genau wie alle bisher erschienenen Inhalts-Updates wird auch Beyond für Besitzer des Hauptspiels kostenlos erhältlich sein.

Welche VR-Brillen wird No Man’s Sky unterstützen?

Der VR-Support umfasst Sonys PlayStation VR-Headsets, zudem wird auch die PC-Fassung von No Man’s Sky VR-Brillen unterstützen. Um welche PC-Headsets es sich genau handelt, gab Hello Games nicht bekannt – wir gehen davon aus, dass das Spiel auf SteamVR-kompatiblen Headsets wie Oculus Rift, HTC Vive / Vive Pro und Windows Mixed Reality lauffähig sein wird.

Bleibt noch die Frage nach dem Releasedatum, wann also dürfen wir uns in der virtuellen Realität in die fast unendlichen Tiefen des No Man’s Sky-Universums stürzen? Ein genaues Datum verriet Hello Games bislang nicht, sehr wohl gibt es aber ein grobes Zeitfenster, in dem das Beyond-Update erscheinen soll: Bereits im Sommer 2019 sollen wir uns ins VR-Cockpit begeben und immersiv ferne Welten erkunden dürfen.

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele.

Oliver Schmiedchen
Oliver Schmiedchen

Gamer aus Leidenschaft, dabei seit PlayStation 1-Zeiten. Aktuell zuhause auf Xbox One und in Sachen VR auf dem PC. Hält die SEGA Dreamcast für die beste Konsole aller Zeiten. Feiert Musik von Gucci Mane über Led Zeppelin bis Adam Beyer.

Passende Produkte
PlayStation VR Games

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken