Nioh: DLCs und kostenlose Updates liefern ab März neue Inhalte

Publisher Koei Tecmo beglückt alle Nioh-Fans mit Informationen über Updates sowie geplante DLCs, die neue Inhalte ins PS4-exklusive Spiel bringen.

  • von Constanze Thiel am 21.02.2017, 11:31 Uhr

Samurai William hat es im Action-Rollenspiel Nioh wirklich nicht leicht. Nicht nur übernatürliche Wesen, sondern auch menschliche Gegner wie verschlagene Banditen wollen ihm ans Leder. Der PS4-Exklusivtitel entführt euch in ein Fantasy-Setting in Japan um 1600 und ist am am 08. Februar 2017 erschienen. Einen Launch-Trailer zum von der Dark-Souls-Reihe inspirierten Spiel haben wir für euch auf Lager, ebenso wie Infos zu kommenden DLCs für Nioh.

Im Rahmen eines Livestreams gab Koei Tecmo – im japanischen Raum Publisher von Nioh – Auskünfte über kommende, kostenlose Updates sowie anstehende, kostenpflichtige DLCs. Der Fahrplan für das PlayStation4-exklusive Spiel liest sich folgendermaßen (via Gematsu):

  • Ende März: Kostenloses Update, das zehn verschiedene Missionstypen mit hohem Schwierigkeitsgrad und Boss Ruhes liefert.
  • Ende April: Kämpfe gegen andere Nioh-Spieler werden kostenlos durch PvP möglich gemacht.
  • »Dragon of The North«-DLC: Ebenfalls Ende April erwartet euch der erste zahlungspflichtige DLC zum Action-Rollenspiel. Dieser wird neue Charaktere, Stages, Waffen-Typen, Szenarios, Gegner sowie Schutzgeister liefern.

Weitere geplante DLCs zu Nioh tragen die Namen »Japan’s Best Warrior« sowie »Peaceful and Tranquil«. Release-Termine und Inhalte für diese Erweiterungen stehen aktuell nicht fest. Über den kürzlich vom Stapel gegangenen Patch 1.03 könnt ihr euch dafür aber bei uns informieren. Eine Liste mit fesselnden PS4-Highlights, die euch 2017 noch erwarten, haben wir darüber hinaus im Angebot.

Constanze Thiel
Constanze Thiel

Winterkind. Superbeast. Lipstick stains & video games. Mother of Xenomorphs. Fährt am Wochenende gerne mit ihren Pokémon raus nach Silent Hill.