Nintendo-Switch-Specs: Infos zu Auflösung, Akkuladezeit & mehr

Über technische Eigenschaften der Nintendo Switch wie Auflösung, Akkulaufzeit oder Systemspeicher informieren wir euch in diesem Artikel.

  • von Constanze Thiel am 30.01.2017, 11:18 Uhr

Bei einem Livestream – dessen wichtigste Inhalte wir übrigens für euch zusammengefasst haben – stellte Nintendo vor einiger Zeit seine neueste Hardware Switch vor. Bezüglich einiger Details blieb der Konzern seinen Fans trotzdem Antworten schuldig. Während wir bereits über den Touchscreen der Konsole sowie Launch-Titel und weitere Spiele-Releases berichteten, gibt es nun neue Infos. Die drehen sich um Specs, die kürzlich auf der offiziellen Nintendo-Seite aufgetaucht sind. Weitere Details finden sich auf der Webseite Nintendo Life. Dazu gehören unter anderem Video Output, Systemspeicher, Auflösung, Akkulauf- sowie Akkuladezeit.

Nintendo Switch-Konsole

  • Bildschirm: kapazitiver Touchscreen mit (6,2 Zoll und eine Auflösung von 1280×720 im Handheld-Modus)
  • Gewicht: etwa 297 Gramm (ohne Joy-Con-Controller); 398 Gramm (mit Controllern)
  • CPU/GPU: extra angefertigter Tegra-Prozessor von NVIDIA
  • Systemspeicher: 32 GB
  • Steckplätze: einer für Nintendo Switch-Spiele ; ein zweiter für microSD-Karten (Auch kompatibel mit microSDHC und microSDXC. Für Nutzung von letzteren muss aber ein Update auf die Konsole gespielt werden.)
  • Akkulaufzeit: Lithium-Ionen Akku mit maximaler Laufzeit von mehr als sechs Stunden (abhängig von Spiel und Nutzungsumständen)
  • Akkuladezeit: Rund drei Stunden ( wenn die Konsole sich im Ruhemodus befindet)
  • Video Output: höchste Auflösung von 1920×1080 bei 60 FPS (im TV-Modus)
  • USB Type-C-Anschluss: Schnittstelle für Netzteile oder Docking-Station

Docking-Station

  • Seitliche USB-Anschlüsse: Schnittstelle für Joy-Con-Aufladehalterung und Nintendo Switch Pro Controller
  • Rückseitiger USB-Anschluss: aktuell 2.0, später soll auch 3.0 ermöglicht werden

Joy-Con-Controller

  • Rechter Stick (rechter Controller): funktioniert zusätzlich als NFC-Kontaktpunkt zum Einlesen von amiibos
  • Aufnahmeknopf (linker Controller): auf gleicher Höhe wie Home-Button auf rechtem Controller, wird zum Erstellen von Screenshots betätigt
  • Infrarot-Bewegungskamera: befindet sich auf Rückseite des rechten Joy-Con-Controllers

Das Erscheinungsdatum der Nintendo Switch ist der 03. März 2017, zu ihren Starttiteln gehört unter anderem The Legend of Zelda: Breath of the Wild. Weshalb der Mix aus stationärer Konsole und Handheld nicht im Bundle mit Spielen erscheinen wird, erfahrt ihr bei uns an anderer Stelle. Einen Grafikvergleich zwischen der Switch- und Wii U-Version von Links neuestem Abenteuer haben wir darüber hinaus parat.

Constanze Thiel
Constanze Thiel

Winterkind. Superbeast. Lipstick stains & video games. Mother of Xenomorphs. Fährt am Wochenende gerne mit ihren Pokémon raus nach Silent Hill.