Nintendo Switch: Bezahlter Online-Service kommt 2018 mit drei Modellen

Der Abo-Service »Nintendo Switch Online« für Nintendos Hybridkonsole wird erst 2018 kostenpflichtig. Nun gibt es neue Details zu Abo-Modellen und Inhalten des Angebots.

  • von Patricia Geiger am 02.06.2017, 10:00 Uhr

Bereits bei der großen Enthüllung der Switch Anfang des Jahres hatte Nintendo auch einen zugehörigen Online-Service angekündigt. Zum Start für alle kostenlos, ab dem Herbst sollte das Ganze dann in einen bezahlten Service übergehen. Nun hat Nintendo den Start verschoben: Der Mitgliederservice »Nintendo Switch Online« wird erst 2018 kostenpflichtig.

Darüber hinaus hat Nintendo auf einer eigens für den Online-Service eingerichteten Webseite nun neue Details veröffentlicht, was Abonnenten mit dem Service bekommen.

Das bringt der Online-Service

Über eine separate App für Smart-Geräte, die dann noch über Kabel mit der Switch verbunden werden müssen, stehen Spielern eine Online-Lobby sowie Voice-Chat zur Verfügung. Ab dem Sommer ist eine kostenlose Vorab-Version der App verfügbar, sowohl für iOS- als auch für Android-Systeme. Windows-Phones sind zumindest zum aktuellen Zeitpunkt noch ausgeschlossen.

Außerdem haben Abonnenten dauerhaften Zugriff auf eine Sammlung von Nintendo-Klassikern. Als Beispiele werden »Super Mario Bros. 3«, »Balloon Fight« und »Dr. Mario« genannt. Ob die Spiele dann tatsächlich in einer Art Rotation verfügbar sein werden, wie es Anfang des Jahres noch im Gespräch war, ist aus der Info-Seite allerdings nicht herauszulesen.

Die Klassiker werden für die Nintendo Switch zusätzlich noch mit neuen Online-Funktionen ausgestattet. Aber auch hier schweigt sich Nintendo im Bezug auf Details noch aus. Gut möglich, dass wir darüber bei der E3 in wenigen Wochen schon mehr erfahren.

Wie bei den Abo-Angeboten von Sony und Microsoft, wird es auch für Abonnenten des Switch-Services exklusive Rabatte im Nintendo eShop geben.

Das kostet das Abo

Für den Online-Service der Nintendo Switch gibt es aktuell drei unterschiedliche Laufzeiten:

  • 1 Monat: 3,99 Euro
  • 3 Monate: 7,99 Euro
  • 12 Monate: 19,99 Euro

Damit ist das Abo-Modell von Nintendo deutlich günstiger als die Konkurrenz PlayStation Plus und Xbox Live Gold. Allerdings sind hier nicht jeden Monat neuere Titel als Gratis-Spiele im Paket inbegriffen.

Einen genauen Termin, ab wann der Abo-Dienst kostenpflichtig wird, gibt es aktuell noch nicht, Nintendo nennt auf der Webseite bisher nur 2018 als Zeitfenster. Bis dahin können alle Switch-Besitzer den Service kostenlos ausprobieren.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken