Nintendo auf der Gamescom: Nur 50 Fans dürfen Zelda spielen

Exklusiver Link: Wer auf der Gamescom das neue The Legend of Zelda ausprobieren will, muss sich im Vorfeld für einen Termin bewerben.

  • von Stephan Freundorfer am 01.08.2016, 11:48 Uhr

Auf der E3 bezauberte Nintendo die Messe-Besucher mit einem weitläufigen Stand im The Legend of Zelda-Design und einer Unzahl an Wii U-Spielstationen, an denen das kommende Abenteuer Breath of the Wild eine gute halbe Stunde lang ausgetestet werden konnte. Ähnliches hatte man für die Gamescom erwartet, doch nun muss Nintendo die Gamer enttäuschen: Abseits von Presse und Branchenvertretern werden nur 50 Besucher in den Genuss des Spiels kommen!

The Legend of Zelda: Breath of the Wild soll zwar ein Highlight an Nintendos Messestand in Halle 9 sein – neben diversen Live-Demos auf der Nintendo-Bühne wird es aber für den Großteil des Publikums nichts zu sehen geben von den neuesten Abenteuern des legendären Helden Link. Nur 50 Besucher können The Legend of Zelda: Breath of the Wild in einem abgegrenzten Bereich selbst ausprobieren, und die müssen sich im Vorfeld erfolgreich dafür bewerben.

Bis zum 8. August gibt es auf dieser Nintendo-Website die Möglichkeit, einen der raren Plätze an einer The Legend of Zelda: Breath of the Wild-Demostation zu ergattern.

Der Wettbewerb firmiert unter dem Titel „Wie Hyrule bist du?“ und erwartet von den Bewerbern, dass sie ein Bild einschicken, das ihre „Begeisterung für The Legend of Zelda zum Ausdruck bringt“. Zudem wird eine gültige Eintrittskarte benötigt – Nintendo verlost nur die Spielmöglichkeit und keine Tickets. Die gibt’s dafür in Kürze nochmal hier bei uns auf GAMEZ.de zu gewinnen – haltet die Augen offen!

Stephan Freundorfer
Stephan Freundorfer