Neues Video zu Mittelerde: Schatten des Krieges zeigt Stealth-Skills

Entwickler Monolith und IGN zeigen in einem gemeinsamen Video einige neue Heldenfähigkeiten aus Mittelerde: Schatten des Krieges.

  • von Sebastian Weber am 21.04.2017, 17:16 Uhr

Im Rahmen der sogenannten »IGN First«-Videoreihe hat Entwickler Monolith neue Spielszenen über das amerikanische Magazin IGN veröffentlicht.

Die konzentrieren sich auf die Stealth-Fähigkeiten aus dem Predator-Bereich und sind vor allem für die Spieler interessant, die gerne heimlich und heimtückisch vorgehen.

Spieler, die sich auf diese Skills konzentrieren und aus dem Verborgenen agieren, können zum Beispiel auf folgende Tricks zurückgreifen:

  • Die Fähigkeit »Elven Agility« (also elbische Geschicklichkeit) erlaubt es eurem Helden, schneller zu klettern und Überraschungsangriffe zu starten.
  • Die Fähigkeit »Wraith Chain« hilft euch, dass ihr mehrere Attacken aus dem Hinterhalt aneinanderreihen könnt.
  • Mit der Fähigkeit »Poison Tendril« könnt ihr wiederum Grog-Fässer vergiften, welche die Orks lieben. Je nachdem wie viele Punkte ihr in diese Fähigkeit investiert, verwandeln sich Grog-trinkende Orks in Berserker, die alle befreundeten Einheiten um sie herum niedermetzeln. Oder aber die Fässer explodieren und richten so ordentlich Schaden unter den Grünhäuten an.

Das Release von Mittelerde: Schatten des Krieges erwartet euch am 24. August 2017 für PlayStation 4, Xbox One und PC. Auch eine Version für die Xbox Projekt Scorpio ist in Planung, wie Entwicklerstudio Monolith zur Ankündigung verriet. 

Falls ihr euch außerdem für mehr Videomaterial zum Spiel interessiert, legen wir euch einen ausführlichen Einblick in eine Mission ans Herz, der Anfang März erschien.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Sebastian Weber
Sebastian Weber

Seit den ersten Pixelmännchen auf einem Commodore PET, liebt Sebastian Videospiele und hat heute vom PC, über Xbox One, PlayStation 4 bis hin zur Nintendo Switch alles zu Hause stehen, was virtuelle Welten auf den Bildschirm bringt. Dabei sind vor allem Rollenspiele und Action-Titel die erste Wahl.