Neuer Tomb Raider-Film: Lara Croft spricht Schwedisch

Eine schwedische Schauspielerin wird die neue Lara Croft: Alicia Vikander tritt im Tomb Raider-Reboot das Erbe von Agelina Jolie an.

  • von Stephan Freundorfer am 02.05.2016, 11:45 Uhr

Im Jahr 2013 kehrte Lara Croft in Form einer jungen verletzlichen Frau (die sich ganz schnell zu einer jungen verletzenden Frau wandelte) in die Spielewelt zurück – im Serien-Reboot Tomb Raider und auf PC, PS3 und Xbox 360, später beehrte sie dann noch PS4 und Xbox One. Besitzer der letzteren Konsole durften sich Ende 2015 über die Fortsetzung Rise of the Tomb Raider freuen – wegen eines Exklusiv-Deals kommen hier PS4-Zocker erst Ende 2016 zum Zug.

Dank Lara Crofts erfolgreicher Rückkehr in die virtuelle Welt, wird der Videospiel-Ikone auch wieder die Rolle in einem neuen Abenteuerfilm zugetraut – Angelina Jolie hatte 2001 und 2003 zweimal Lara Croft gemimt, auf einen dritten Teil verzichtete man wegen des rasanten Niedergangs der Marke.

Allzuviel ist noch nicht bekannt über das Film-Reboot von Tomb Raider, eine Handvoll Fakten gibt es aber bereits: Der Film sollte 2017 in die Kinos kommen, Regisseur ist der Norweger Roar Uthaug, der manchem von seinem letztjährigen Thriller The Wave – Die Todeswelle bekannt sein dürfte.

Und – wie die US-Website The Hollywood Reporter jüngst berichtet hat – auch die Rolle der Lara Croft ist nun endgültig vergeben. Die junge Abenteurerin wird von der Schwedin Alicia Vikander gespielt werden, die ihr am ehesten als künstliche Intelligenz aus dem Cyber-Drama Ex Machina kennen dürftet.

Stephan Freundorfer
Stephan Freundorfer