Neue Details zum Grusel-Adventure Little Nightmares

In Little Nightmares müssen Spieler sich mit menschlichen Urängsten auseinandersetzen, die jedem in seiner Kindheit begegnet sein dürften.

  • von Patricia Geiger am 27.09.2016, 15:11 Uhr
Little Nightmares | Deep Below the Waves Trailer | PS4

Im offiziellen PlayStation Blog hat Dave Mervik, Senior Narrative Designer der LittleBigPlanet-Entwickler Tarsier Studios, neue Details zum Grusel-Adventure Little Nightmares veröffentlicht.

Demnach haben die Entwickler den Schauplatz des Spiels schlicht den »Schlund« getauft. Dabei handelt es sich um eine Art Puppenhaus der menschlichen Urängste, mit denen sich jeder im Lauf der kindlichen Entwicklung auseinandersetzen muss. Für die nicht gerade sonderlich heimelige Atmosphäre sorgen dabei verzerrte Proportionen, schiefes Mobiliar und auch bedrohlich anmutende Schatten und machen den Schlund damit zu einem Ort der Extreme.

Der Spieler übernimmt in Little Nightmares die Rolle des jungen Mädchens Six, das sich in diese unbehagliche Umgebung verirrt hat und verständlicherweise so schnell wie nur irgendwie möglich wieder entkommen möchte. Dabei stellen sich ihr überlebensgroße Widersacher in den Weg, die es schleichend und hüpfend zu umgehen gilt. Und im Zweifel bleibt immer noch die Option des Versteckens an Orten, an die ihrer Verfolger größenbedingt nicht gelangen können. Dabei dringt Six immer weiter in die Tiefen des Schlunds vor, wobei sich beim Spielen durch die Kameraperspektive beim Spieler durchaus eine gewisse Paranoia einstellen kann.

Little Nightmares soll 2017 erscheinen, der Trailer gibt schon mal einen Vorgeschmack auf den Horror aus Kindertagen.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.