Neue Charaktere in Overwatch werden einzeln ins Spiel gebracht

Die neuen Helden des Online-Shooters Overwatch werden laut Game Director Jeff Kaplan einzeln eingeführt. Das Thema Cross-Plattform ist außerdem noch nicht vom Tisch.

  • von Patricia Geiger am 09.06.2016, 14:26 Uhr

Blizzard wir weitere Charaktere für den Online-Helden-Shooter Overwatch veröffentlichen – das ist längst bekannt. Die neuen Helden werden jedoch nicht mehr in Gruppen veröffentlicht, sondern sollen einzeln ins Spiel kommen, wie Game Director gegenüber der englischsprachigen Ausgabe von Eurogamer bestätigt hat.

»Ein Großteil des Teams fand, dass es das Spiel zu sehr gestört hat, als wir Mei, D.Va und Genji auf einmal veröffentlicht haben. Daraus haben wir gelernt. Wenn wir unsere ersten zusätzlichen Helden veröffentlichen, werden sie nacheinander kommen. So lange, bis wir den Eindruck haben, dass das Spiel sich stabilisiert hat.«

Kaplan spricht bei der Veröffentlichung auf einen Hauptkritikpunkt des Beta-Feedbacks an. Damals hatten die Spieler gefordert, dass die Charaktere wieder entfernt werden sollten, weil alle drei zu stark seien. So etwas möchte man bei Blizzard zukünftig vermeiden. »Wir wollen darauf achten, nicht zu viel in einen Patch zu packen.«

Kaplan äußerte sich auch noch einmal zu der Idee, Spieler der Xbox-One und PS4-Versionen gegeneinander antreten zu lassen. Konkrete Fortschritte habe es dazu noch nicht gegeben, aber man wolle sich weiter mit der Idee auseinandersetzen.

»Ich weiß, dass Rocket League Cross-Plattform-spielen zwischen PlayStation und Xbox ermöglichen wird. Ich bin ein großer Rocket-League-Fan. Bisher habe ich es vor allem auf dem PC gespielt, aber ich werde es auf der Konsole ausprobieren um ein Gefühl dafür zu bekommen. Ich will auch sehen, wie die Fans darauf reagieren und ob es ihnen gefällt. Freunde von mir arbeiten bei Psyonix, ich möchte auch ihre Reaktion abwarten. Wir sind der Idee gegenüber sehr aufgeschlossen, aber ich werden abwarten und Feedback von Entwicklern und Fans sammeln.«

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.