NES kehrt zum 30. Geburtstag in Miniaturform zurück

Im Herbst 1986 wurde das Nintendo Entertainment System in Europa veröffentlicht. 30 Jahre später bringt Nintendo eine niedliche Winzversion des Klassikers mit 30 vorinstallierten Spielen.

  • von Stephan Freundorfer am 14.07.2016, 15:07 Uhr

Viele heute noch beliebte Nintendo-Stars feierten ihr Debüt auf der Famicom-Konsole – Nintendos erstem modulbasierten Videospielsystem, das 1983 in Japan und drei Jahre später als NES in Europa veröffentlicht wurde. The Legend of Zelda-Held Link beispielsweise. Oder der rosa Pummel Kirby. Oder die Super-Version des Spielhallen-Klempners Mario.

Wer die wilde 8-Bit-Ära verpasst (oder seine ersten Videospielgeräte schon lange entsorgt) hat, bekommt nun Gelegenheit, 30 klassische NES-Spiele auf modernen Bildschirmen zu erleben.

Nintendo wird am 11. November unter dem Namen Nintendo Classic Mini: Nintendo Entertainment System eine Miniatur-Nachbildung des 8-Bit-Bestsellers veröffentlichen, die via HDMI-Kabel an aktuelle TV-Geräte angeschlossen wird. Strom bekommt die Emulations-Hardware via USB-Schnittstelle, als Pad dient eine Nachbildung des NES-Controllers, der auch an Wii und Wii U angesteckt werden kann.

Folgende 30 Spiele – fast alles Klassiker – stecken in der Hardware: Balloon Fight, Bubble Bobble, Castlevania, Castlevania II: Simon’s Quest, Donkey Kong, Donkey Kong Jr., Double Dragon 2: The Revenge, Dr. Mario, Excitebike, Final Fantasy, Galaga, Ghost’n Goblins, Gradius, Ice Climber, Kid Icarus, Kirby’s Adventure, Mario Bros., Mega Man 2, Metroid, Ninja Gaiden, Pac-Man, Punch-Out!!, StarTropics, Super C, Super Mario Bros., Super Mario Bros. 2, Super Mario Bros. 3, Tecmo Bowl, The Legend of Zelda und Zelda II: The Adventure of Link. 

Wie viel der Mini-NES-Nachbau kosten wird, hat Nintendo noch nicht bekannt gegeben.

Stephan Freundorfer
Stephan Freundorfer