Need for Speed Payback: Autos aufmotzen – das sind eure Möglichkeiten

Welche Möglichkeiten ihr zur äußeren Gestaltung eurer Autos in Need for Speed Payback habt, erfahrt ihr im Anschluss.

  • von Constanze Thiel am 30.10.2017, 14:33 Uhr

Bald ist November und für Fans von Need for Speed Payback beginnt die richtig heiße Phase. Der Countdown zum Release am 10. November 2017 tickt nämlich immer lauter und dafür, dass ihr schon jetzt richtig in Fahrt kommt, sorgen neue Details zur Individualisierung eurer heißen Schlitten im Rennspiel.

Die Infos stammen aus einem Video des englischsprachigen YouTubers Arekkz Gaming, der sich – wie der Name bereits verrät – auf Videospiele spezialisiert hat. Seine Erfahrungen mit Need for Speed Payback sammelte er bei einem Event von Publisher EA in London, bei dem er schon vor Veröffentlichung 4 bis 5 Stunden ins Spiel hineinschnupperte.

Autos nach eurem Geschmack

Bodykits, Decals, Felgen, getönte Windschutzscheiben – wer schon länger bei Need for Speed dabei ist, kennt all die Optionen zur Aufmotzung der schnittigen Karren. Der neueste Ableger Payback ist da keine Ausnahme. Zur Anpassung stehen euch auch in diesem Spiel verschiedene Elemente in unterschiedlichen Kategorien zur Verfügung.

Vanity Items

Bauteile, die Nitro in bestimmten Farben erstrahlen lassen, für Beleuchtung unter eurer Karosse sorgen oder die Hupe des Gefährts besonders eindrucksvoll klingen lassen, zählen zu dieser Kategorie. Ergänzt werden diese Elemente nach und nach durch Pakete, die ihr euch in Need for Speed Payback freispielt.

Arekkz Gaming kritisiert, dass die Verteilung dieser Inhalte dadurch zufällig ist. Sobald ihr sie euch erspielt habt, könnt ihr sie allerdings auf alle Autos im Fuhrpark anwenden.

Paint & Wrap

Bleiben wir bei Äußerlichkeiten: Bei »Paint & Wrap« dreht sich alles um das äußere Erscheinungsbild eures Flitzers in Need for Speed Payback.

Eine großzügige Farbpalette und Decals – also im Grunde genommen Folien mit abgefahrenen Designs, die ihr an bestimmten Stellen anbringen könnt – machen euren Schlitten einzigartig.

Eigene Kreationen lassen sich in dieser Anpassungs-Kategorie von Need for Speed Payback ebenfalls auf den Lack oder die Windschutzscheibe bringen.

Stance Tuning

Der Radsturz eurer Karre kann in der Garage in Need for Speed Payback bei diesem Unterpunkt nach Herzenslust angepasst werden.

Visual Customization

Wem alles, was die Kategorien »Vanity Items« sowie »Paint & Wrap« bieten noch zu wenig ist, für den ist dieser Unterpunkt genau der richtige. Arekkz Gaming weist in seinem Video dabei jedoch auf eine Besonderheit von Need for Speed Payback hin. Im Rennspiel sind nämlich all die Möglichkeiten rund um Bodykits, Spoiler & Co. nicht von Beginn an verfügbar.

Stattdessen müsst ihr gewisse Aufgaben erfüllt haben, um euren Schlitten so aufzumotzen, wie ihr das möchtet. Dann stehen euch aber die verschiedensten Elemente zur freien Kombination zur Verfügung.

Wer sich nun fragt, ob die inneren Werte in Need for Payback gar vollständig fehlen, muss nicht aufheulen wie ein kaputter Motor.

Selbstverständlich bietet euch der Titel – der am 10. November 2017 sein Release für PC, PlayStation 4 und Xbox One feiert – auch Verbesserung, welche die Leistung eures Autos steigern.

Jedoch gehören diese nicht zum Repertoire der Garage, wo es ausschließlich darum geht, euer Gefährt besonders schick aussehen zu lassen.

Mehr zu Need for Speed Payback erfahrt ihr in unseren anderen Artikeln. Einer zeigt euch den Story-Trailer zum Spiel, in einem anderen haben wir einen Gameplay-Trailer für euch parat, der die Open World in den Fokus rückt.

Über weitere Releases im November 2017 wie Star Wars: Battlefront 2 oder den »The Frozen Wilds«-DLC zu Horizon Zero Dawn berichten wir hingegen an anderer Stelle.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Constanze Thiel
Constanze Thiel

Winterkind. Superbeast. Lipstick stains & video games. Mother of Xenomorphs. Fährt am Wochenende gerne mit ihren Pokémon raus nach Silent Hill.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken