NBA 2K18 Tipps: Einsteiger-Guide zur Basketball-Simulation

Wer auf die NBA steht, kommt an der Reihe von 2K nicht vorbei. Wie ihr im neuesten Ableger am besten ins Spiel startet, erfahrt ihr in diesem Guide.

  • von Jonas Gössling am 12.12.2017, 17:30 Uhr

Obwohl es zum Start etwas Verwirrung wegen des Covers gab, bleibt NBA 2K18 der Reihe treu und bietet eine der wohl besten Basketballsimulationen auf der Welt. Einsteiger könnten aber von dem präzisen Spiel aber etwas überfordert sein.

Wer nicht weiß, was er in MyCareer, in MyTeam oder auf dem Spielfeld machen soll, für den haben wir hier Tipps für einen leichteren Einstieg.

Tipps zu MyCareer

In dem neuen Bereich The Neighborhood könnt ihr euch in diesem Jahr mit eurem eigens erstellten Spieler frei umherbewegen. Hier könnt ihr andere Spieler treffen, trainieren, eure Figur upgraden, einkaufen und noch vieles mehr.

Das ist für Fans der Reihe super, für Neulinge kann es aber sehr einschüchternd wirken. Deswegen solltet ihr euch in erster Linie über folgende Dinge von Anfang an bewusst sein: Position und Spielerstatistiken sind unveränderlich. Macht euch also schnell klar, welche Position ihr spielen wollt.

Eure Attribute könnt ihr in der Neighborhood im Fitnesscenter oder in der Fabrik verbessern. Aber auch in regulären Spielen verdient ihr Erfahrung, mit der ihr euren Athleten wiederum aufleveln dürft. Übrigens: Wer VC-Währung in einer Special-Edition erhalten hat, sollte sie auf keinen Fall in kosmetische Items investieren. Stattdessen könnt und solltet ihr damit euren eigenen Charakter verbessern.

Was passiert im MyTeam-Modus?

Wenn ihr den Ultimate Team-Modus der FIFA-Reihe kennt, dann wisst ihr, was euch in MyTeam erwartet. Ihr erhaltet Spieler via Karten, baut aus ihnen so das bestmögliche Team zusammen und tretet gegen andere Gamer übers Internet an. Dabei dürft ihr in drei Wettkämpfen antreten.

In »Super Max« tretet ihr in kurzen Seasons online gegen andere Spieler an. Nach fünf Matches bekommt ihr einen Rang zugeschrieben und dürft euch an die internationalen Ranglisten wagen.

»Domination« schickt euch gegen jedes Liga-Team in die Arena. Je besser ihr im Spiel abschneidet, desto bessere Belohnungen winken. Der brandneue Modus »Pack and Playoffs« lost euch hingegen zufällige Spieler zu, mit denen ihr gegen andere Kontrahenten online antretet.

So macht ihr den perfekten Wurf und einen Dunk

Einen perfekten Wurf in den Korb zu bringen, ist in der Theorie sehr leicht. Zieht den rechten Stick nach hinten oder drückt den Wurf-Knopf und lasst ihn in dem Moment wieder los, wenn die Anzeige gefüllt ist.

Auf dem Feld sind aber auch die Position des Spielers und der Werfer an sich wichtig. Denn verschiedene Stars werfen auch unterschiedlich. Hier hilft nur Übung.

Dennoch bietet NBA 2K18 einige Hilfen: So vibriert das Gamepad, wenn ihr die Taste/den Stick loslassen solltet. Außerdem habt ihr euren Athleten immer im Blick, da die Anzeige neben und nicht unter ihm zu sehen ist.

Wer besonders eindrucksvoll punkten will, der kann auch per Dunk einnetzen. Dafür müsst ihr nur auf den Korb zu sprinten und die Wurftaste drücken. Wer noch mehr Stil einbringen will, nutzt den rechten Stick. Je nachdem, in welche Richtung ihr in drückt, verändert sich auch der Dunk.

NBA 2K18 ist am 15. September 2017 für PC, PlayStation 3, PlayStation 4, Xbox 360, Xbox One und die Nintendo Switch erschienen.

We want YOU on Facebook!  Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Jonas Gössling
Jonas Gössling

Jonas liebt Computerspiele, Videospiele - er hat einfach generell viel lieb. Vor allem die Wandlung und die Hintergründe des Mediums fasziniert ihn mit zunehmenden Alter immer mehr und sorgt bei ihm für einiges an Trivia-Wissen.