Monster Hunter: World – So funktionieren Jagdgruppen

Eine praktische Funktion für den Koop-Modus von Monster Hunter: World sind die Jagdgruppen. Hier erfahrt ihr, wie ihr diesen beitreten könnt, wie ihr sie erstellt und was sie bringen.

  • von Sebastian Weber am 01.02.2018, 13:32 Uhr

Wenn ihr Monster Hunter: World anfangt, dann sind die ersten Quests, Untersuchungen oder Beutezüge noch gut als Einzelkämpfer bestreitbar.

Doch schnell zieht der Schwierigkeitsgrad an, wenn ihr Biestern wie Pukei-Pukei gegenüber steht oder noch größeren Monstern wie Rathian, Paolumu, Diablos oder Radobaan.

Bei den immer härteren Gegnern hilft es auch irgendwann nicht mehr, wenn ihr die beste Waffe im Gepäck habt, eine ordentliche Rüstung tragt oder Tränke und Fallen craftet. Stattdessen machen euch die Entwickler so klar, dass Monster Hunter: World auf den Koop-Modus ausgelegt ist.

Grundlegendes über Jagdgruppen

Und genau hier kommen auch die sogenannten Jagdgruppen ins Spiel. Bei diesen handelt es sich im Grunde um das Gilden-System von Monster Hunter: World, in denen sich bis zu 50 Spieler zu einer Gruppe zusammenschließen können.

Ihr selbst wiederum könnt bis zu acht Jagdgruppen angehören. Doch Vorsicht: Wenn ihr innerhalb von 30 Tagen nicht in einer Jagdgruppe aktiv wart, dann fliegt ihr automatisch dort wieder raus (das gilt auch, wenn ihr Monster Hunter: World in dieser Zeit überhaupt nicht gespielt habt). Nur der Gründer der Jagdgruppe bleibt davon verschont.

So tretet ihr einer Jagdgruppe bei

Wenn ihr einer Jagdgruppe beitreten möchtet, dann müsst ihr die Versammlungsstätte in Astera aufsuchen.

Dort könnt ihr euch dann in Jagdgruppen einladen lassen. Sobald die Einladung eintrifft, öffnet ihr das Spielmenü und wählt dort den Unterpunkt »Kommunikation« aus.

Dort wieder gibt es den Unterpunkt »Jagdgruppe auswählen«, wo ihr die Option »Jagdgruppe beitreten« findet.

So erstellt ihr eine Jagdgruppe

Wenn ihr dagegen eine eigene Jagdgruppe erstellen möchtet, dann müsst ihr ebenfalls die Versammlungsstätte aufsuchen, denn dort könnt ihr Jagdgruppen generell verwalten.

Sucht dort den Jagdgruppen-Schalter, dort könnt ihr eine Jagdgruppe eröffnen.

Vorteil der eigenen Jagdgruppe ist, dass nur ihr andere Spieler in die Gruppe einladen oder sie wieder entfernen könnt. So ist es also einfach sicherzustellen, dass zum Beispiel nur eure Freunde in eure Monster-Hunter-Clique kommen.

Was bringen Jagdgruppen?

Der Vergleich zu Gilden in Online-Rollenspielen ist bereits gefallen und Jagdgruppen in Monster Hunter: World erfüllen eben diesen Zweck.

Als Mitglied einer Jagdgruppe (egal ob beigetreten oder als Ersteller) bekommt ihr Zugang zu der Online-Sitzung der Jagdgruppe, welcher nur Mitglieder beitreten können.

Das erleichtert es ungemein, mit Freunden zu spielen. Denn so seid ihr von Anfang an mit euren Kumpels in Monster Hunter: World unterwegs und müsst nicht immer über das Einladungssystem eure Truppe zusammenfrickeln.

Dazu könnt ihr den Mitgliedern der Jagdgruppe Nachrichten hinterlassen, auch wenn diese gerade nicht online sind. Das erleichtert die Kommunikation enorm, falls ihr euch zum Spielen verabreden möchtet.

Natürlich wird eure Mitgliedschaft in einer Jagdgruppe auch dokumentiert. So findet ihr auf der Gildenkarte ein Jagdgruppensymbol und den Namen der Gruppe, über eurem Charakternamen im Spiel wird die Mitgliedschaft ebenso angezeigt.

Weitere Guides zu Monster Hunter: World

Da ihr nun wisst, was Jagdgruppen in Monster Hunter: World sind, wie sie funktionieren und was sie euch bringen, wollen wir euch noch weitere Hilfestellungen ans Herz legen, damit eure Jagden erfolgreich werden.

So verraten wir euch zum Beispiel, wie ihr mit dem Banditen-Mantel an seltenere Materialien kommtwas euch Forschungspunkte bringen oder wie ihr den Drachenältesten Kirin besiegen könnt.

Außerdem erklären wir, was ihr tun müsst, um euch mit dem Schweinchen Poogie anzufreunden und wie ihr neue Outfits für Poogie in Astera finden könnt.

Neben diesen Beispielen haben wir aber noch jede Menge weitere Tipps und Tricks und Guides zu vielen der großen Monster parat, die ihr alle auf unserer Übersichtsseite zu Monster Hunter: World nachlesen könnt.

Monster Hunter: World dürfen alle Spieler auf der PlayStation 4 und Xbox One seit dem 26. Januar 2018 erleben. PC-Spieler müssen sich noch ein wenig gedulden.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Sebastian Weber
Sebastian Weber

Seit den ersten Pixelmännchen auf einem Commodore PET, liebt Sebastian Videospiele und hat heute vom PC, über Xbox One, PlayStation 4 bis hin zur Nintendo Switch alles zu Hause stehen, was virtuelle Welten auf den Bildschirm bringt. Dabei sind vor allem Rollenspiele und Action-Titel die erste Wahl.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken