Monster Hunter 4 Ultimate: Das Spiel der endlosen Bosskämpfe

Monster Hunter 4 Ultimate lässt uns einfach nicht verschnaufen: Als Monsterjäger nehmen wur es hauptberuflich mit den größten und fiesesten Biester auf, die das Land zu bieten hat. Auf die riesenhaften Krabben, Dinos oder Spinnen sind jedoch nicht umsonst so hohe Belohnungen ausgesetzt: Ein Kampf mit den Bestien kann bis zu vierzig Minuten dauern. Dafür erhalten wir dann aber nicht nur Geld, sondern auch wertvolle Rohstoffe aus Haut und Haaren der Monster, mit denen wir noch stärkere Rüstungen bauen können um - ihr habt es vielleicht schon erraten - noch mehr Monster zu jagen. Die Kämpfe haben es in sich, und mehr als einmal sinkt unsere Figur bewusstlos zu Boden und wir fragen uns, was das Ganze überhaupt für einen Sinn macht. Aber trotzdem kommen wir einfach nicht davon los, denn das Triumphgefühl, dass wir am Ende empfinden, ist großartig. Wir haben uns durchgeschlagen und stellen euch ein paar der Monster und unterschiedliche Kampftechniken vor.

  • von Ann-Kathrin Kuhls am 30.03.2016, 18:13 Uhr
Ann-Kathrin Kuhls
Ann-Kathrin Kuhls

Erstes Spiel: Jazz Jackrabbit Lieblingsgenres: Action-Adventure, (Japan-)Rollenspiele, Strategie Lieblingsspiele/-serien: Final Fantasy, The Last of Us, Alice: Madness Returns, XCOM: Enemy Unknown