Minecraft-Kinofilm startet erst im Mai 2019

Es wird noch knapp drei Jahre dauern, bis der Kinofilm zum Klötzchen-Kult in die Kinos kommt: Am 24. Mai 2019 soll das Minecraft-Movie starten.

  • von Stephan Freundorfer am 29.06.2016, 9:58 Uhr

Man weiß bislang kaum etwas über den Film zum irrwitzig populären Kreativspiel – Plot, Charaktere und tieferer Sinn des Minecraft-Streifen liegen vollkommen im Dunkeln. Da verwundert es ein wenig, dass der Starttermin bereits felsenfest steht: Am 24. Mai 2019 wird Minecraft in die Kinos kommen, in 2D, 3D und einer IMAX-Version.

Die Information kommt aus offiziellem Mund – Vu Bui, Chief Operating Officer beim schwedischen Minecraft-Studio Mojang – hat die Neuigkeit im Firmen-Blog verkündet. „Ja, das scheint einem noch sehr lange hin. Aber das ist halt die richtige Menge Zeit, um den Film total fantastisch zu machen. Und wir alle wollen doch einen fantastischen Minecraft-Film, oder?“, begründet Vu Bui die Entscheidung.

Der Minecraft-Film ist seit Ende 2014 in der Planung, soll bei Warner Bros. erscheinen und mit einem ordentlichen Budget ausgestattet sein. Produziert wird der Streifen von LEGO Movie-Produzent Roy Lee, Regie wird Rob McElhenney führen, der an der Comedy-Serie It’s always sunny in Philadelphia vor und hinter der Kamera mitgearbeitet hat.

Stephan Freundorfer
Stephan Freundorfer