Microsoft beendet Xbox-360-Produktion

Nach über zehn Jahren hat Microsoft nun die Produktion der Xbox 360 eingestellt.

  • von Patricia Geiger am 21.04.2016, 11:00 Uhr

Microsofts Xbox-Chef Phil Spencer hat in einem Blog-Eintrag auf der Xbox-Webseite bekannt gegeben, dass ab sofort keine Xbox-360-Konsolen mehr hergestellt werden.

»Die Xbox bedeutet uns allen bei Microsoft sehr viel. Und auch wenn es eine tolle Zeit war, holt uns langsam die Realität ein, was es bedeutet, ein zehn Jahre altes Produkt herzustellen. Deshalb haben wir uns dazu entschieden, neue Xbox-360-Konsolen zu produzieren. Wir werden weiterhin alle Bestandskonsolen verkaufen, die Verfügbarkeit kann in verschiedenen Ländern variieren.«

Trotz des Produktionsendes wird Microsoft den Support für die Konsole aufrechterhalten. Dazu gehören alle Xbox Live Services wie Online-Spiele und Chatpartys, App-Verfügbarkeiten, die Weiterführung des Games-with-Gold-Programms sowie der Rabatte über Deals with Gold. Auch die Hardware wird weiterhin wie gewohnt vom Xbox-Support betreut.

Durch die Abwärtskompatibilität der Xbox One sind inzwischen über 100 360-Spiele für die aktuelle Konsolengeneration verfügbar, jeden Monat kommen einige Titel dazu. Wer jedoch das technische Versagen seiner alten 360 befürchtet und weiterhin seine komplette Spielebibliothek nutzen möchte, sollte mit dem Kauf einer Ersatz-Konsole wohl nicht mehr allzu lange warten.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.