Konkrete DLC-Pläne zu Battleborn veröffentlicht

Battleborn-Entwickler Gearbox hat die konkreten Pläne für kostenlose und kostenpflichtige DLC-Inhalte veröffentlicht.

  • von Patricia Geiger am 30.06.2016, 17:18 Uhr

Dass Entwickler Gearbox sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige DLCs für den Helden-Multiplayer-Shooter Battleborn veröffentlichen wird, hat das Studio bereits vor Release des Spiels angekündigt. Der erste kostenlose Inhalt ist in Form der Heldin Alani auch bereits erschienen.

In einem aktuellen Blogpost hat Gearbox nun einen konkreteren Fahrplan veröffentlicht, welche Inhalte kostenlos und kostenpflichtig geplant sind.

Kostenlose DLC-Inhalte

  • 5 zusätzliche Helden, damit dann insgesamt 30
  • Alani: am 31. Mai veröffentlicht
  • Pendles: kommt schon bald im Juli
  • Drei weitere neue Helden werden im Sommer und im Herbst vorgestellt
  • Drei neue PvP-Maps, eine für jeden Spielmodus
  • Broadcaster-Modus: erscheint voraussichtlich im Juli und erlaubt in privaten Versus-Spiele, das Schlachtfeld aus der Third-Person-Perspektive zu beobachten
  • Ingame-Reporting: Soll das Melden von vermeintlichen Cheatern vereinfachen, soll mit dem nächsten großen Patch im Juli kommen
  • Matchmaking-Anpassungen
  • Helden-Balance
  • Lore-Challenges: Anpassungen der Anforderungen
  • Neue PvP-Modi im Herbst und Winter
  • Wöchentliche Hotfixes und reguläre Updates

Kostenpflichtige »Premium«-DLC-Inhalte

  • Early Access für Alani mit Heldenschlüssel begann am 24. Mai
  • Early Access für Pendles mit Heldenschlüssel beginnt Mitte Sommer
  • Jeder Story-Operation-DLC enthält neue freischaltbare Skins und Taunts
  • Die Story-Operation »Attikus and the Thrall Rebellion« kommt Ende Sommer
  • Early Access für die Helden 28 bis 30, jeweils mit Heldenschlüssel, von Mitte Sommer bis in den Herbst
  • Story-Operation 2 kommt Ende Sommer
  • Story-Operation 3 kommt Anfang Herbst
  • Story-Operation 4 kommt Ende Herbst
  • Story-Operation 5 kommt im Winter
Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.