Klassische Hearthstone-Karten werden entschärft

Vor dem Release des Addons »Das Flüstern der alten Götter« nimmt Blizzard zahlreiche Änderungen an klassischen Hearthstone-Karten vor.

  • von Patricia Geiger am 21.04.2016, 13:56 Uhr

Am 27. April erscheint das Addon »Das Flüstern der alten Götter« für Blizzards Sammelkartenspiel Hearthstone: Heroes of Warcraft. Kurz vorher wird es für Spiel jedoch auch noch den Patch 5.0 geben, mit dem zahlreiche Kartenänderungen vorgenommen werden.

Einige Karten werden dadurch teurer, zum Beispiel der Großwildjäger, der zukünftig 5 statt 3 Mana kostet. Bei anderen Karten wie dem Messerjongleur bleiben die Kosten gleich, dafür wird der Angriff von 3 auf 2 reduziert. Außerdem werden Fähigkeiten angepasst: Der Klingenwirbel fügt daher nach dem Patch nur noch feindlichen Dienern Schaden zu, bisher sind alle Feinde betroffen.

Eine komplette Liste der Änderungen gibt es im Battle.net.

Insgesamt zielen viele der Änderungen auf Karten ab, die in aggressiven Decks zum Einsatz kommen – und aktuell in bestimmten Kombinationen innerhalb eines Zugs zum Tod führen können.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.