Imperium: Daniel Radcliffe gibt als Undercover-Agent den Neonazi

Die Zeiten des Zauberlehrlings sind schon lang vorbei: In seinem neuesten Streifen Imperium mimt Harry Potter-Star Daniel Radcliffe einen FBI-Agenten, der einen Neonazi-Trupp infiltriert.

  • von Stephan Freundorfer am 13.07.2016, 14:28 Uhr

Harry Potter-Darsteller Daniel Radcliffe sammelt auch nach dem Ende seiner Karriere als Zauberlehrling weiter fleißig Leinwandauftritte in (mehr oder weniger) ernsten Rollen: Nach dem Horrorstreifen Die Frau in Schwarz, dem Drama Kill your darlings und dem schrägen Swiss Army Man spielt er im Thriller Imperium einen schmächtigen FBI-Agenten, der in eine Gruppe von Neonazis eingeschleust wird.

In Imperium schert sich Daniel Radcliffe als junger FBI-Agent Nate Foster den Kopf kahl, um auf Undercover-Einsatz in einer Gruppe weißer Rassisten und Neonazi-Terroristen zu gehen. Die dramatische Geschichte basiert auf realen Begebenheiten und stellt Mimen wie Toni Collette (Little Miss Sunshine), Burn Gorman (The Man in the High Castle) oder Nestor Carbonell (Lost, The Dark Knight) an Radcliffes Seite.

Wann Imperium regulär in deutsche Kinos kommt, ist noch nicht bekannt. Der Streifen steht aber auf dem Programm des 30. Fantasy Filmfests, das zwischen dem 17. August und 18. September in sieben deutschen Metropolen stattfindet (hier gibt’s die zugehörigen Daten).

Stephan Freundorfer
Stephan Freundorfer