Horrorspiele-Releases 2018: The Last of Us 2, Vampyr & mehr

Fahrt zur Hölle, wildert als Vampir in London, ergründet die Mysterien eines Horrorhauses oder nehmt Zombies auseinander – all das und noch viel mehr erwartet euch in kommenden Horror-Releases des nächsten Jahres.

  • von Constanze Thiel am 19.12.2017, 14:31 Uhr

Resident Evil 7: biohazard, The Evil Within 2, Friday the 13th: The Game, Perception – wer sich gerne gruselt, für den war 2017 ein Fest. Nun geht das Jahr jedoch zu Ende und es wird Zeit nach vorne zu blicken, auch in Sachen Horrorspiele.

Ich stelle euch deshalb im Anschluss meine heißesten Favoriten vor, für die aktuell ein Release im Jahr 2018 angekündigt oder möglicherweise anzunehmen ist.

Agony

  • Release: 29. Mai 2018
  • Plattformen: PlayStation 4, PC, Xbox One

Ihr liebt Doom und bekommt nicht genug von fiebrigen Unterwelt-Szenarien? Dann hat Agony gute Chancen, bei euren Favoriten für 2018 zu landen. Im Survival-Horrorspiel fahrt ihr – im wahrsten Sinne des Wortes – zur Hölle und erkundet deren Tiefen als gequälte Seele.

Die einzige Chance, um dieser Verdammnis zu entkommen, besteht darin, eine Kreatur namens Red Goddess (dt. Rote Göttin) zu besiegen. Doch auf dem Weg zu ihr müsst ihr in Agony erst einmal lernen, die Kontrolle über andere Höllenbewohner zu übernehmen, um damit das eigene Überleben zu garantieren.

Vampyr

  • Release: 05. Juni 2018
  • Plattformen: PlayStation 4, PC, Xbox One

Im London des Jahres 1918 rafft eine schreckliche Seuche reihenweise Bürger dahin und mittendrin befindet ihr euch in der Haut des hin- und hergerissenen Doktors Jonathan Reid. Der ist durch seinen Eid eigentlich verpflichtet Menschen zu helfen, jedoch gleichzeitig ein Vampir und braucht ihr Blut zum Überleben.

Als wäre das alles nicht schon genug, wimmelt es in der trüben Metropole außerdem vor Vampir-Jägern, Untoten sowie anderen Kreaturen. Gegen die nehmt ihr als Vampir mit actiongeladenen Kampfskills das Gefecht auf – doch Vorsicht!

Eure Taten haben in Vampyr weitreichende Konsequenzen und können euch entweder zum Retter der Stadt machen oder London ins Unglück stürzen lassen.

Visage

  • Release: 2018
  • Plattformen: PlayStation 4, PC, Xbox One

Es hilft alles nichts, ihr und ich müssen uns daran gewöhnen, dass Silent Hills niemals seinen Release feiern wird – ganz egal, wie weh das tut. Zum Glück nimmt das Horrorspiel Visage große Anleihen an dessen Playable Teaser (P.T.) und verspricht trotzdem mehr zu sein als ein bloßes Abziehbild des eindrucksvollen Horrorhäppchens.

Visage steckt euch in ein Haus, das gleichermaßen mit tragischen Unglücken und Geschichten erfüllten Lebens in Verbindung steht. Aufzudecken, welche unheimlichen Kräfte diese Mauern heimsuchen, fällt euch darin zu. Durch unterschiedliche Entscheidungen sollt ihr im Horrorspiel verschiedene Enden erleben und die Entwickler versprechen, dass die meisten Geschehnisse in Visage zufällig aktiviert werden und so große Unterschiede in einzelnen Spieldurchläufen auslösen.

Mehr zum Silent-Hills-Trostpflaster lest ihr an anderer Stelle auf GameZ.de.

Scorn

  • Release: 2018
  • Plattform: PC

»Das sieht aus wie ein spielbarer Alien-Film«, war mein erster Gedanke, als ich über das Horror-Adventure namens Scorn stolperte. Die düstere Ästhetik lehnt sich stark an H.R. Gigers Kreationen wie den Xenomorph an, die euch beispielsweise in Alien: Isolation das Fürchten lehrten.

Laut Aussage der Macher dreht es sich zentral um die Idee einfach in die albtraumhafte »Welt hineingeworfen zu werden«. Erkunden sollt ihr die unheimliche Umgebung nicht-linear, auf eigene Faust und ausgestattet mit verschiedenen Fähigkeiten und abgefahrenen Waffen.

Über das eigentliche Gameplay ist noch nicht allzu viel bekannt, Scorn verspricht allerdings weder reines Rumlauf-Adventure noch hirnlose Ballershow zu werden. Stattdessen wollen die Entwickler dahinter euch ständig aufs Neue vor Herausforderungen stellen, die zum Nachdenken anregen.

Das Horror-Adventure erscheint in zwei Teilen. Der erste von ihnen trägt den Titel »Dasein« und erreicht euch irgendwann nächstes Jahr.

The Last of Us 2

  • Release: voraussichtlich 2018
  • Plattformen: PlayStation 4

Dass Endzeitszenarios Videospiel-Fans einfach nicht langweilig werden, zeigte die Begeisterung über die Ankündigung von The Last of Us 2. Fortan machten Fans in Detailarbeit Hinweise auf den Handlungsort aus oder fanden Anhaltspunkte für ein Release im Jahr 2018. Auch wir spekulierten fröhlich über Story-Theorien, basierend auf dem aktuellsten Trailer.

Allzu viel über die Geschichte, die The Last of Us 2 erzählen wird, wissen wir derzeit nicht. Im Reveal-Trailer war lediglich eine deutlich ältere Ellie als im Vorgänger zu sehen, die Gitarre spielend in einem Haus voller Leichen sitzt. Ihr Ziehvater Joel hält sich hingegen eher im Hintergrund.

Der neueste Trailer führte hingegen zwei Frauen sowie einen Jungen ein, die nach gegenwärtigem Wissensstand keinen Bezug zum ersten Teil haben. Das Rätselraten um The Last of Us 2 bleibt also weiterhin spannend.

Days Gone

  • Release: ursprünglich für 2018 geplant, nun auf 2019 verschoben
  • Plattform: PlayStation 4

Wenn ihr Daryl Dixon aus The Walking Dead verdammt cool findet, dann behaltet Days Gone auf dem Schirm. In dem Survival-Horror-Titel nehmt ihr es nämlich als knallharter Biker Deacon St. John in den unerbittlichen Zeiten einer Zombie-Apokalypse mit Horden von lebenden Toten auf.

Wie in The Walking Dead, hilft einfaches Draufballern nicht – stattdessen ist Köpfchen gefragt. Das Spiel gibt euch verschiedene Waffen an die Hand, die allerdings mit der Zeit verschleißen. Dadurch zwingt euch Days Gone zum bedachten Umgang mit seinem Crafting-System sowie zum strategischen Vorgehen. Eine Maschinenpistole zum Umlegen von Feinden – egal ob lebendig oder untot – hat Hauptcharakter Deacon ja nicht immer zur Hand.

In Days Gone verschlägt es euch in den Nordwesten der USA, wo das Wetter einen großen Einfluss auf das Gameplay sowie euer allgemeines Verhalten hat.

Call of Cthulhu: The Official Video Game

  • Release: voraussichtlich 2018
  • Plattformen: PC, PlayStation 4, Xbox One

Basierend auf einer Kurzgeschichte des Autors H.P. Lovecraft, dreht sich Call of Cthulhu um die Recherchen eines Privatdetektivs, der sich mit dem plötzlich Tod einer kompletten Familie befasst. Und zwar auf einer unheimlichen, abgelegenen Insel, wo er entdeckt, dass die Kreatur namens Cthulhu zum Leben erwacht ist.

Großzügige Spielumgebungen und eine ausgewogen klingende Mischung aus Elementen von Rollenspiel sowie Survival-Horror machen dieses Spiel zu einem attraktiven Zeitvertreib für Liebhaber klassischer Horrorgeschichten sowie angenehmen Grusels.

Death Stranding

  • Release: nicht bekannt
  • Plattform: PlayStation 4

Was genau Death Stranding eigentlich sein soll, das steckt momentan vermutlich ausschließlich im Kopf von Chefentwickler Hideo Kojima. Und bis er uns verrät, was es damit auf sich hat, wird es wahrscheinlich noch weitere abgedrehte Trailer geben – so wie diesen hier mit Mads Mikkelsen und Guillermo del Toro.

In Interviews zählte das Mastermind hinter dem geheimnisvollen Titel kürzlich die folgenden Punkte als zentrale Motive auf oder bestätigte sie nochmals: Leben, Tod, Wiedergeburt, mysteriöser Regen, Stöcke, Seile sowie eine neue Herangehensweise an einen Onlinemodus. Dass er zum größten Teil in Rätseln spricht, steigert die Vorfreude umso mehr. Vor allem in einer Zeit, in der durch Leaks immer wieder Infos zu Spielen ungewollt an die Öffentlichkeit kommen.

Wann genau Death Stranding erscheinen wird, steht nicht fest, aber wir wissen dass Hideo Kojima – Schöpfer von Metal Gear – immer für eine Überraschung gut ist. Waum dann nicht auch für ein Release im Jahr 2018?

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Constanze Thiel
Constanze Thiel

Winterkind. Superbeast. Lipstick stains & video games. Mother of Xenomorphs. Fährt am Wochenende gerne mit ihren Pokémon raus nach Silent Hill.