Horizon Zero Dawn DLC: Hinweise auf neue Roboter in “Frozen Wilds”

Der DLC von Horizon Zero Dawn bietet neue Maschinen. Auf welche Feinde ihr treffen könntet und mehr Infos zur Story von The Frozen Wilds erfahrt ihr hier.

  • von Constanze Thiel am 27.06.2017, 17:58 Uhr

Kürzlich erfolgte eine Eingrenzung des Release-Zeitraums von »The Frozen Wilds«, dem DLC zu Horizon Zero Dawn. Abgesehen von einem Trailer, der die Story-Erweiterung enthüllte, gibt es noch nicht viel Material. Doch für einen YouTuber sind darin genügend Informationen enthalten, um einige plausible Theorien rund um neue Maschinen und die Geschichte des »Frozen Wilds«-DLCs aufzustellen.

Neue Maschinen

Dass euch im neuen Abenteuer von Heldin Aloy ganz neue Roboter erwarten, die es zu bekämpfen gilt, ist bereits offiziell bekannt. Um was für Maschinenwesen es sich ganz genau handelt, ist hingegen nicht klar. Ein genauer Blick in den Trailer und die Einbeziehung der Lage von Horizon Zero Dawns Open World lassen schlüssige Spekulationen zu.

Wie ihr unten seht, sind im ersten Trailer zu The Frozen Wilds einige Menschen auf der Flucht vor einer offensichtlich verdorbenen Maschine. Die befindet sich allerdings im Hintergrund der Szenerie und ist deshalb nicht ohne Weiteres zu erkennen.

YouTuber JorRaptor spekuliert in seinem Video – das ihr unten in voller Länge auf Englisch anschauen könnt – darauf, dass es sich dabei um einen mechanischen Bären handelt. Die Roboter im Hauptspiel Horizon Zero Dawn sind ebenfalls von Lebewesen der realen Welt wie Rehen, Greifvögeln oder Krokodilen inspiriert. Die Vermutung, dass es sich um einen Bären handelt liegt nahe, wenn die geographische Lage der Spielwelt in Betracht gezogen wird.

Für die stand nämlich der US-Bundesstaat Colorado Pate, wie ihr in der folgenden Galerie voller Vergleichsbilder nachvollziehen könnt.

Nördlich an Colorado grenzt wiederum Wyoming. Dieser Staat ist die Heimat des Yellowstone-Nationalparks, wo unter anderem Wölfe, Elche, Füchse, Bisons – aber eben auch Grizzlybären heimisch sind. Weil bereits bekannt ist, dass euch der »The Frozen Wilds«-DLC von Horizon Zero Dawn in die Gebiete des Banuk-Stammes nördlich der bereits bekannten Ingame-Welt führen wird, ist diese Annahme nicht weit hergeholt.

Zumal gibt der »The Frozen Wilds«-Trailer mit seinen Szenerien schon handfeste Hinweise darauf. Welche genau das sind, seht ihr im Video des YouTubers JorRaptor ganz am Ende dieses Artikels.

Dementsprechend stehen die Chancen nicht schlecht, dass sich Aloy in der Story-Erweiterung mit Maschinen konfrontiert sieht, die ihren Vorbildern aus der realen Welt ähneln. Wolf-Roboter könnten im Rudel auf die Jagd gehen, Bären möglicherweise für andere Roboter unerreichbare Stellen erklimmen.

Die Story des »The Frozen Wilds«-DLCs

Der Trailer gab bereits Hinweise auf die Geschichte, die euch ab Herbst 2017 im neuen Abenteuer erwartet. Darin ist die Rede von einem Berg, der allem Anschein nach ein Vulkan ist und einige Geheimnisse birgt, die Aloy gerne ergründen möchte. Ein Mitglied des Banuk-Stammes gibt ihr daraufhin zu Bedenken, dass sie sich dann dem Biest stellen müsse, das diesen Berg bewacht. Wie ihr die geschickte Jägerin kennt, wird sie dieser Aufgabe mehr als gewachsen sein.

Der betreffende Berg befindet sich übrigens wirklich im US-Bundesstaat Wyoming und wird Devils Tower genannt. Im Glauben einiger Indianervölker steht er in Verbindung mit einem großen Bär, der sich an die Fersen von Menschen heftet. Scheinbar haben sich die verantwortlichen Entwickler vom Studio Guerrilla Games also direkt davon inspirieren lassen.

Bis The Frozen Wilds im Herbst dieses Jahres, ebenso wie das Hauptspiel Horizon Zero Dawn, exklusiv für PlayStation 4 seinen Release feiern wird, empfehlen wir zur Überbrückung der Wartezeit weitere Artikel zu diesem Thema. Dazu zählen Screenshots und Einblicke in die Produktion des DLCs sowie kuriose Spielstatistiken zu Horizon Zero Dawn.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Constanze Thiel
Constanze Thiel

Winterkind. Superbeast. Lipstick stains & video games. Mother of Xenomorphs. Fährt am Wochenende gerne mit ihren Pokémon raus nach Silent Hill.