Hohe Erwartungen: eSport-Profi SaLz0r über FIFA 17

Bald erscheint FIFA 17. Im Interview erzählt der deutsche TV-Fußball-Profi Benedikt 'SaLz0r' Saltzer, was er sich vom neuesten Teil der Fußball-Sim erhofft. 

  • von eSport Studio am 06.09.2016, 10:57 Uhr

Die Bundesliga-Saison startete bereits Ende August, doch für die Fans des virtuellen runden Leders ist ein anderes Datum deutlich wichtiger: Am 27.09. wird FIFA 17 veröffentlicht. Einer, der das kaum erwarten kann, ist Benedikt ‘SaLz0r’ Saltzer vom VfL Wolfsburg . Wir haben mit dem deutschen FIFA-Profi und ESL-Meister von 2015 über seine Erwartungen an Electronic Arts’ kommende Fußball-Simulation gesprochen.

GAMEZ.de: Hallo SaLz0r, wie alle anderen Fans kannst du es sicherlich kaum erwarten, dass FIFA 17 endlich erscheint. Für die meisten Zocker steht dabei sicherlich die dank der Frostbite-Engine stark verbesserte Grafik im Vordergrund. Worauf freust du dich als FIFA-Profi am meisten?

SaLz0r: Ich bin sehr gespannt, was mich bei FIFA 17 erwarten wird. Die Grafik, auch wenn sie sicherlich super aussieht, ist für mich als eSportler eher sekundär. Ich bin vor allem auf das neue Angriffsspiel, der damit verbundenen CPU-KI und die überarbeiteten Standardsituationen gespannt.

Standardsituationen in FIFA 16 sind bei vielen Spielern nicht gut weggekommen, gerade Ecken und Elfmeter waren nicht gerade intuitiv. Was sind deine konkreten Erwartungen an die neuen Standards?

Ich wäre extrem froh, wenn einige Varianten immer oder zumindest häufig zu Toren führen, wenn man sie gut einstudiert hat. Somit würde man für seine Mühe bzw. für das Perfektionieren einer Standardsituation auch mit einem Tor belohnt werden.

Lass uns mal ein wenig utopisch werden. Was fehlt in FIFA bisher noch, damit es ein perfekter Titel wird?

Ich würde mir wünschen, dass es endlich einen Zuschauermodus in FIFA gibt – das wäre ein wirklich wichtiger Schritt für den FIFA eSport.

Und was ist in FIFA 17 drin, das für den eSport vielleicht nicht so wichtig ist, aber für alle, die nicht unbedingt um die ESL-Meisterschaft mitspielen?

Der neue Story-Modus klingt sehr spannend. So etwas gab es bisher eigentlich nicht in Fußball-Games, das hat ja schon Rollenspiel-Ansätze. Sollte die Idee dahinter gut umgesetzt sein, wäre dieser Modus eine geniale Variation für die Casual-Gamer.

Vielen Dank für das Gespräch!

Von Jonathan Blum

eSport Studio
eSport Studio

Das Ziel des mittlerweile 20-köpfigen Teams des eSport Studios ist es, den eSport zusammen mit seinen Partnern multimedial erlebbar zu machen! Die in Hamburg ansässige Redaktion berichtet in Zusammenarbeit mit starken Partnern über das alltägliche eSport-Geschehen.

Passende Produkte
FIFA 17

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken