Hitboxen in Overwatch werden verkleinert

Kopftreffer, obwohl das Ziel eigentlich verfehlt wurde: Das gehört in Overwatch bald der Vergangenheit an.

  • von Patricia Geiger am 15.07.2016, 16:04 Uhr
Overwatch hitboxes have been updated on PTR

Schon seit Release des Team-Shooters Overwatch im Mai beschweren sich die Spieler über ihrer Ansicht nach zu großen Hitboxen, also Trefferflächen. Dabei geriet vor allem der Charakter Hanzo ins Fadenkreuz der Spieler, da er selbst dann Kopftreffer landen konnte, wenn er sein Ziel deutlich verfehlt hat.

Blizzard hat auf die Kritik der Spieler gehört und wird die Hitboxen demnächst verkleinern. Aktuell können Spieler der PC-Version diese Änderung bereits auf dem offiziellen Testserver ausprobieren, auf dem auch die neue Heldin Ana bereits spielbar ist.

Der YouTuber namens Bl_lddy zeigt in dem Video unterhalb die teilweise deutlich erkennbaren Unterschiede. Aktuell ist noch nicht bekannt, wann die Änderung an der Größe der Hitboxen auch in den normalen Spielbetrieb übernommen werden. Gleiches gilt allerdings auch für die Veröffentlichung der Heldin Ana Amari.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.