Hinweise auf Tausch-Funktion in Pokémon GO aufgetaucht

Tauschen von Pokémon wurde schon vor dem Launch von Pokémon GO angekündigt. Jetzt gibt es Hinweise, dass das Feature schon bald ins Spiel kommen könnte.

  • von Patricia Geiger am 31.08.2016, 15:52 Uhr

Nicht zum ersten Mal haben findige Spieler interessante Informationen aus dem Code der Augmented-Reality-App Pokémon GO zu Tage gefördert: Vor einiger Zeit wurde dadurch das Maximallevel 40 bekannt sowie die Tatsache, dass die Qualität der Pokémon-Eier ab Stufe 20 nicht mehr weiter zunimmt und wilde Pokémon die Stufe 30 nicht übersteigen.

Jetzt hat sich das Wühlen im Spielcode erneut ausgezahlt. Der Reddit-Nutzer cokuspokus hat seinen Fund mit der Community im Subreddit »The Silph Road« geteilt. Er stieß unter anderem auf Hinweise, dass verschiedene Arten von Rauch ins Spiel kommen sollen, mit denen sich dann spezielle Pokémon-Typen anlocken lassen: Item_incense_spicy, Item_incense_cool und Item_incense_floral weißen darauf hin, dass Spieler zukünftig gezielt Feuer-, Wasser- und Pflanzen-Pokémon zu sich locken können.

Abgesehen davon hat cokuspokus auch neue Aktivitäten im Spiel entdeckt. Zusätzlich zum normalen activity_catch_pokemon, also der Standard-Variante des Einfanges eines Pokémon, hat er auch noch activity_catch_legend_pokemon entdeckt. Daraus lässt sich schließen, dass die legendären Pokémon wie beispielsweise Mewtu nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen.

Und auch der sehnsüchtig erwartete Tausch von Pokémon scheint nicht mehr in weiter Ferne zu liegen. Darauf deuten die Einträge Trade_search, Trade_offer, Trade_response sowie Trade_result zumindest hin.

Die Formulierungen legen die Vermutung nahe, dass es sich beim Tausch-System um eine Art Börse handeln wird, in die Angebote eingestellt werden bzw gezielt nach bestimmten Pokémon gesucht werden kann. Dabei handelt es sich jedoch aktuell noch um reine Spekulation – wie der Tausch von Pokémon in Pokémon GO am Ende wirklich abläuft, bleibt abzuwarten.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.