Heute kehren die Ghostbusters zurück – als doppelte Videospielhelden

Noch bevor die Ghostbusters auf hiesigen Kinoleinwänden ihrem Gewerbe nachgehen, erscheinen heute gleich zwei Geisterjäger-Spiele.

  • von Stephan Freundorfer am 15.07.2016, 13:55 Uhr

Dass die beiden Ghostbusters-Games, die Activision heute im Zuge des US-Kinostarts des Ghostbusters-Reboots (der in Presse wie Community eher mäßig ankommt) veröffentlicht hat, besonders hochwertige Unterhaltung darstellen, darf bezweifelt werden. Der Spielehersteller produziert immer mal wieder Games zu aktuellen Kino-, Comic- oder TV-Produkten (The Amazing Spider-Man 2, The Legend of Korra), die sich vor allem in ihrer Durchschnittlichkeit gleichen.

Die 2016er-Geisterjäger-Lizenz wird nun gleich für zwei Titel verwurstet. Einfach nur Ghostbusters heißt das Spiel für PS4, Xbox One und PC, das weder bei Story, noch den Charakteren etwas mit den alten Filmen oder dem neuen Streifen zu tun hat. Ein bis vier Spieler steuern frischgebackene Geisterjäger durch Manhattan, sammeln Items und befreien die Straßen von allerlei übersinnlichen Kreaturen. Dabei erhalten sie unterwegs neue Ausrüstung und frische Fähigkeiten. Hier der Trailer zum eher seichten Actionspektakel: 

Spiel Nr. 2 ist Ghostbusters: Slime City, das ebenfalls seit heute erhältlich ist, und zwar für Apple-, Android- und Kindle-Geräte. Hier werden Geister in simplen Deckungs-Schusswechseln mit immer neuen Waffen in ihre Sphären zurückgeballert, es gibt reichlich Belohnungen und zeitlich begrenzte Herausforderungen, um den Spieler zum Geldausgeben zu motivieren. Ghostbusters: Slime City ist nämlich free-to-play – kann also kostenlos aus Google Play oder App Store heruntergeladen und nach Belieben ausprobiert werden. 

Stephan Freundorfer
Stephan Freundorfer