Hellblade: Trailer zum PS4- und PC-Spiel verrät Releasetermin und Preis

Ninja Theory, die Macher von Hellblade: Senua's Sacrifice, haben einen neuen Trailer zu ihrem Action-Adventure veröffentlicht, der Releasetermin und Preis des Spiels verrät.

  • von Sebastian Weber am 07.06.2017, 14:17 Uhr

Ninja Theory sind bisher vor allem für »DMC – Devil May Cry« und »Enslaved« bekannt. Mit einem kleinen Team von rund 20 Mitarbeitern werkelt der Entwickler schon einige Zeit an Hellblade: Senua’s Sacrifice, das vor allem durch seine erstklassige Grafik und realistischen Charaktere auffiel.

Nach etlichen Verschiebungen hat Ninja Theory nun den Veröffentlichungstermin für das Action-Adventure bekannt gegeben: den 08. August 2017.

Diesen Termin enthüllte der oben eingebundenen Trailer, in dem ihr einige Spielszenen betrachten könnt. Zudem steht auch der Preis für das Spiel fest. Für den Titel, der für die PlayStation 4 und den PC erscheint, müsst ihr 29,99 Euro berappen.

Den geringen Preis begründet Ninja Theory trotz der gezeigten Qualität mit der geringen Zahl von Mitarbeitern und dem Anspruch, ein Spiel von mittlerer Größenordnung zu produzieren. Hellblade sei daher nur »halb so groß« wie ein AAA-Titel, wie ihn große Entwickler und Publisher auf den Markt bringen und kostet daher auch nur halb so viel.

In Hellblade schlüpft ihr in die Rolle der namensgebenden Senua. Die überlebt einen Angriff von Wikingern und muss danach nicht nur ums Überleben ringen. Auch mythologische Widersacher und der Kampf gegen die eigene Psyche stehen im Mittelpunkt.

Nutzer der PlayStation 4 können bis zum Release von Hellblade: Senua’s Sacrifice zum Beispiel mal in Life is Strange hinein schnuppern, das es im Juni für alle PS-Plus-Kunden kostenfrei gibt.

Daneben erscheinen im Juni allerlei spannende Spiele, die für jeden Geschmack etwas zu bieten haben, ob Prügelspiel, Rennspiel oder Jump ‘n’ Run.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Sebastian Weber
Sebastian Weber

Seit den ersten Pixelmännchen auf einem Commodore PET, liebt Sebastian Videospiele und hat heute vom PC, über Xbox One, PlayStation 4 bis hin zur Nintendo Switch alles zu Hause stehen, was virtuelle Welten auf den Bildschirm bringt. Dabei sind vor allem Rollenspiele und Action-Titel die erste Wahl.