Hellblade: Senua’s Sacrifice-Release für PS4 & PC auf 2017 verschoben

Hellblade: Senua's Sacrifice wird auf 2017 verschoben, das gab Entwickler und Publisher Ninja Theory bekannt. Erscheinen wird das Spiel dann für PS4 und PC.

  • von Constanze Thiel am 02.12.2016, 11:17 Uhr

Im Rahmen eines Videos haben die Hellblade: Senua’s Sacrifice-Macher vom Studio Ninja Theory – das in der Vergangenheit für Spiele wie DmC: Devil May Cry verantwortlich zeichnete – offiziell die Verschiebung des Releases auf 2017 bekannt gemacht. Wir haben es für euch oben eingebunden.

Bei Hellblade: Senua’s Sacrifice handelt es sich um ein düsteres Hack&Slay, das euch in die Rolle der titelgebenden Kriegerin Senua schlüpfen lässt. Das Spiel ist von der keltischen Mythologie inspiriert und schickt euch gemeinsam mit der Hauptfigur auf einen Trip durch eine unheimliche Unterwelt. Dort bietet ihr gemeinsam mit der erfahrenen Kämpferin deren ganz persönlichen Dämonen die Stirn. Ursprünglich sollte Hellblade: Senua’s Sacrifice noch 2016 für PC sowie PS4 erscheinen, doch aus einigen Gründen haben sich die Entwickler nun dazu entschieden, das Hack&Slay auf 2017 zu verschieben.

Bei Ninja Theory wurde zu Beginn diesen Jahres ein anderes Projekt eingestellt und die Möglichkeit zur Zusammenarbeit mit anderen Studios wie Epic Games zur Verbesserung von Performance Capture verschlang ebenfalls Zeit. Darüber hinaus ist Ninja Theory mit dem bisherigen Fortschritt der Arbeit an Hellblade: Senua’s Sacrifice aktuell noch nicht so weit, wie sie es gerne wären. Das Team ist sowohl Entwickler als auch Publisher des Titels und kann deshalb sehr eigenständig Entscheidungen fällen, muss dafür aber auch mehr Zeit aufwenden.

Einen konkreten Release-Termin für PC und PS4 gibt es aktuell nicht. Doch die Macher von Hellblade: Senua’s Sacrifice versprechen, schnellstmöglich ein Erscheinungsdatum bekannt zu geben, wenn die Zeit dafür gekommen ist. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Ein weiteres düsteres Spiel, an dem aktuell unter Hideo Kojima gearbeitet wird, ist Death Stranding. Ein neuer Trailer zeigte kürzlich Mads Mikkelsen, bekannt aus Hannibal oder Star Wars: Rogue One. Er wird also – neben Norman Reedus (The Walking Dead) und Guillermo Del Toro (Regisseur von Pan’s Labyrinth) – ebenfalls an Death Stranding beteiligt sein.

Constanze Thiel
Constanze Thiel

Winterkind. Superbeast. Lipstick stains & video games. Mother of Xenomorphs. Fährt am Wochenende gerne mit ihren Pokémon raus nach Silent Hill.