Halo- und Destiny-Veteran schreibt die Geschichte von ReCore

Das Story-Team von ReCore hat Zuwachs bekommen: ein ehemaliger Bungie-Mitarbeiter soll dafür sorgen, dass die Heldin Joule nicht zwischen ihren männlichen Kollegen untergeht.

  • von Patricia Geiger am 23.03.2016, 15:11 Uhr
ReCore

Das für ReCore verantwortliche Studio Comcept rund um die Entwicklerlegende und Mega-Man-Erfinder Keiji Inafune hat Anfang des Jahres Verstärkung für die Geschichte des Action-Adventures angeheuert. Dabei handelt es sich um Joseph Staten, der bei ReCore die Position des Lead Writers einnimmt und zuvor bei Bungie an Halo und Destiny gearbeitet hat.

In ReCore schlüpfen wir in der Wüstenwelt Far Eden in die Rolle des Mädchens Joule, das die Menschheit retten soll. Dabei zur Seite stehen ihr diverse Robotorgehilfen, die Joule mit den namensgebenden Energiekernen zum Leben erweckt.

In einem Artikel der New York Times zum Thema weibliche Spielehelden erklärte Staten, dass die Lösung zur Rettung der Menschheit unkonventionell ausfallen wird. »Das männliche Geschlecht hat kein Monopol auf Heldenhaftigkeit. Joule versinnbildlicht diese Überzeugung und wir hoffen, dass sie ein starker Charakter ist, der in einem mit männlichen Helden überfüllten Markt heraussticht.«

ReCore wird im Lauf des Jahres 2016 für Xbox One und Windows 10 erscheinen.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.