Gothic Remake: THQ Nordic veröffentlicht spielbaren Teaser

Eine etwa einstündige Demo-Version des Remakes ist kostenlos auf Steam spielbar. Die Reaktion der Fans soll entscheiden, ob das Projekt umgesetzt wird.

  • von eSport Studio am 18.12.2019, 15:11 Uhr
Gothic Remake

Über dreizehn Jahre ist es her, dass THQ mit Gothic 3 den letzten offiziellen Teil der Rollenspiel-Serie veröffentlichte. Besonders in Deutschland waren die Originalspiele äußerst beliebt und legten den Grundstein für andere erfolgreiche Titel wie Risen und Elex. Über ein Jahrzehnt später unternimmt THQ Nordic nun mit einem interessanten Experiment einen Versuch, der Serie wieder neues Leben einzuhauchen.

Das Gothic Remake von THQ Nordic

Am 13. Dezember veröffentlichte Publisher THQ Nordic einen spielbaren Teaser für ein mögliches Gothic-Remake. Entwickelt wurde dieser von einem neuen THQ Nordic-Team aus Barcelona. In der etwa einstündigen Demo-Version könnt ihr als namenloser Held die Gefangenenkolonie von Khorinis erkunden. Die Unreal Engine 4 verleiht dem Handlungsort aus dem Original-Gothic allerdings einen neuen, modernen Look. Nach Abschluss des Teasers wird die Community in einer Umfrage um Feedback bezüglich eines vollständigen Gothic-Remakes gebeten. Die Antworten werden ausgewertet und sollen darüber entscheiden, ob und wie das Projekt ins Leben gerufen wird.

Der Teaser kombiniert altes Leveldesign mit neuen Gameplay-Ansätzen wie einem verbesserten Kampfsystem, das an Ubisofts Multiplayer-Kampfspiel For Honor erinnert. In der Ankündigung auf Steam heißt es:

“Spieler können das noch unbenannte Gothic Remake-Projekt testen. (…) Danach brennt THQ Nordic darauf, von den Spielern in einer Umfrage zu erfahren, ob und wie ein vollständiges Gothic-Remake produziert werden sollte, oder ob das Erbe und die großartigen Erinnerungen der Spieleserie unberührt bleiben sollten.”

Zugriff auf den Teaser hat jeder Spieler, der mindestens ein Spiel von Original-Entwickler Piranha Bytes in seiner Steam-Bibliothek besitzt. Das betrifft die Teile Gothic 1-3, aber auch Risen 1-3 und Elex.

Ein neuer Ansatz

Mit dem spielbaren Teaser von Gothic hat THQ Nordic eine interessante Methode gefunden, um das Feedback von Fans auf mögliche Remakes zu testen. Wenn andere Publisher diesem Beispiel folgen, könnten in Zukunft eine Menge totgeglaubter Franchises wieder zum Leben erweckt werden. Fraglich ist allerdings, ob sich genügend Spieler für die Serie einsetzen, um THQ Nordic von der Finanzierung eines kompletten Remakes zu überzeugen.

Kampf ums Überleben in der Postapokalypse
Erlebt das neue Spiel der Gothic-Macher auf der PlayStation 4!
Elex [PlayStation 4]
Elex [PlayStation 4]
€ 9.99

Besondere Aufmerksamkeit wird hierbei der deutschen Gaming-Community zuteil. Die originalen Gothic-Spiele kamen zwar international heraus, seinen Haupterfolg feierte das Spiel aber in Deutschland. Das liegt vor allem daran, dass das deutsche Entwicklerstudio Piranha Bytes bei den ersten drei Teilen die Entwicklungsarbeit leistete. Ob der Test von Publisher THQ Nordic gelingt, hängt also vom Feedback der Community ab. In einem Promo-Video werden Szenerien aus dem Originalspiel von 2001 mit ihren Konterparts aus dem neuen Teaser verglichen.

Über weitere Entwicklungen halten wir euch auf dem Laufenden. Habt ihr die Originalteile von Gothic oder die geistigen Nachfolger Risen und Elex gespielt? Verratet uns eure Meinung in den Kommentaren!

von Constantin Krüger

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele.

eSport Studio
eSport Studio

Das Ziel des mittlerweile 20-köpfigen Teams des eSport Studios ist es, den eSport zusammen mit seinen Partnern multimedial erlebbar zu machen! Die in Hamburg ansässige Redaktion berichtet in Zusammenarbeit mit starken Partnern über das alltägliche eSport-Geschehen.