GORN: Blutige VR-Gladiatoren-Simulation verlässt Early Access

Entwickler Free Lives verkündet das Ende der zweijährigen Early-Access-Phase von GORN. Wann erscheint das blutige VR-Spiel in der Vollversion und welche neuen Inhalte werden hinzugefügt?

  • von Thomas Grohganz am 16.07.2019, 12:41 Uhr
GORN

GORN von Entwickler Free Lives (Broforce und Genital Jousting) und Publisher Devolver Digital wurde im Juli 2017 im Early Access veröffentlicht und bietet seitdem obskure Gewaltorgien in der virtuellen Realität mit einem humoristischen Augenzwinkern. Die VR-Gladiatoren-Simulation versetzt euch in eine Kampfarena, um euch an unrealistisch animierten Figuren unter physikalisch unmöglichen Bedingungen auszutoben. Noch diese Woche verlässt das sarkastische VR-Spiel den Early Access, um mit neuen Inhalten in der Vollversion zu erscheinen.

GORN – Blutige VR-Gladiatoren-Simulation

GORN ist eine Komposition, die sich aus den Worten Gore und Porn zusammensetzt. Dieser Name ist im blutigen VR-Spiel Programm, denn innerhalb der virtuellen Gladiatoren-Simulation stürzt ihr euch in eine Kampfarena nach römischem Stil. In endlosen Wellen schlagt, schlitzt und prügelt ihr euch durch die Gegnerhorden. Anstelle von Realismus steht dabei jedoch eher der typische sarkastische Humor des Studios im Fokus.

Durch die spezielle Physik-Engine werden euch beim Ausschalten der Gegner kaum Grenzen gesetzt. Im Nahkampf könnt ihr eure Widersacher auf jede nur erdenkliche Art und Weise entstellen und durch die Luft schleudern. Dafür stehen unzählige Waffen zur Auswahl. Von Äxten über Bögen bis zu euren bloßen Fäusten könnt ihr alles verwenden, um Körperteile von euren Kontrahenten zu entfernen. Ebenso könnt ihr eure Umgebung miteinbeziehen oder euch in eine riesige Krabbe verwandeln, um mit euren Scheren anzugreifen.

Update-Verlauf und neue Inhalte für die Vollversion

In diversen Updates wurde seit der Veröffentlichung zahlreicher neuer Content hinzugefügt. Dazu zählen diverse Gegnertypen, neue Waffen und Umgebungen. Außerdem wurde die Kampagne sowie das Fortschrittssystem überarbeitet und es stehen verschiedene Spielmodi für mehr Abwechslung zur Verfügung. Beispielsweise gibt es einen „harmlosen“-Modus, indem das Blut durch Süßigkeiten ersetzt wird oder die Option, Custom Games zu erstellen.

Zum Einstieg in den VR-Arenakampf
OCULUS Rift S
OCULUS Rift S
€ 445

Zur Veröffentlichung der Vollversion wurden nun neue Inhalte versprochen. Per Twitter stellten die Entwickler und Entwicklerinnen bereits zwei verschiedene Waffen vor, die auf eine visuelle Überarbeitung des VR-Spiels hindeuten. Welche weiteren Spielinhalte und Verbesserungen uns erwarten, ist bisher leider nicht bekannt. Ebenso unklar bleibt, wann die angekündigte Portierung für PlayStation VR erscheint.

GORN soll offiziell am Donnerstag den 18. Juli als Vollversion für Oculus Rift / Oculus Rift S, HTC Vive / HTC Vive Pro und Valve Index erscheinen. Ob der Preis daraufhin ansteigen wird, wurde aktuell noch nicht bestätigt. Derzeit erhaltet ihr das VR-Spiel für 19,99 Euro auf Steam sowie im Oculus Store.

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele.

Thomas Grohganz
Thomas Grohganz
Passende Produkte
VR-Brillen PC

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken