Ghost Recon Wildlands: Neue Hinweise auf echten Yeti

Nachdem das Rätsel um den Yeti in Ghost Recon Wildlands zunächst gelöst schien, gibt es nun wieder neue Hinweise.

  • von Patricia Geiger am 28.06.2017, 16:05 Uhr

Vor gut einem Monat schien das Rätsel um den Yeti im Open-World-Shooter Tom Clancy’s: Ghost Recon Wildlands gelöst: Augenscheinlich drehte sich dabei alles um einen Sniper namens El Yeti, der sich in den Bergen versteckt hielt.

Nachdem die Server des Spiel nun aber zur Wartung offline waren und es auch einen neuen Patch für den Shooter gibt, sind plötzlich neue Hinweise auf einen »echten« Yeti aufgetaucht, für den es auch zuvor schon einige Indizien gegeben hatte. 

Der neue Hinweis hat es sogar in die Patch Notes des Updates geschafft. Hier heißt es beim Punkt Audio: »An unusual noise was heard near a ruined hut …«, also: »Ein ungewöhnliches Geräusch wurde in der Nähe einer zerstörten Hütte gehört«. 

Eine zerstörte Hütte passt im weitesten Sinne zumindest zu den Leichen, die in einigen Teilen der Map von Ghost Recon Wildlands mit Klauenspuren gefunden wurden. Und auch ein ungewöhnliches Geräusch würde zum Yeti passen, denn der würde wohl kaum Bellen wie der Knöchel-hohe Chihuahua des Nachbarn.

Ob Ubisoft mit dem Update noch mehr neue Hinweise im Spiel versteckt hat, die der Jagd nach dem Yeti endlich ein Ende bereiten, bleibt jedoch abzuwarten. Wir behalten die Entwicklungen für euch auf jeden Fall im Auge.

We want YOU on Facebook!  Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.